Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grünes Licht für ein Museum am Markt

Schönberg Grünes Licht für ein Museum am Markt

Schönberg (Nordwestmecklenburg) bekommt lang ersehnte 498 000 Euro für den Ausbau des Koch'schen Hauses. Damit steht fest: Das Volkskundemuseum wird einziehen.

Voriger Artikel
Gebührenerhöhung fällt niedriger aus
Nächster Artikel
Landrätin sieht Nordwestmecklenburg auf gutem Weg

Das künftige Volkskundemuseum in Schönberg (Nordwestmecklenburg): das Koch’sche Haus am Markt.

Quelle: Jürgen Lenz

Schönberg. Weit über eine Million Euro werden ausgegeben sein, wenn das Volkskundemuseum in Schönberg (Nordwestmecklenburg) in sein neues Domizil am Markt einzieht. Nach mehr als einem Jahr Stillstand und Warten steht jetzt fest: Schönberg bekommt das lang ersehnte Geld, um das Vorhaben zu Ende zu führen.

„Die Stadt hat einen Zuwendungsbescheid über Fördermittel in Höhe von 498 000 Euro für den Ausbau des Koch’schen Hauses erhalten“, teilte Schönbergs Bürgermeister Lutz Götze (SPD-Fraktion) gegenüber der OZ mit. Das Geld wird in den kompletten Innenausbau des Koch’schen Hauses für die Zwecke des Volkskundemuseums investiert.

Rund 400 000 Euro stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, etwa 100 000 Euro aus einer nationalen Kofinanzierung. Hinzu kommt ein Eigenanteil der Stadt in Höhe von 94 700 Euro. Ende Oktober sollen die Arbeiten beendet sein.

Museumsleiter Olaf Both (35) arbeitet an einer neuen Dauerstellung, die nach dem Umzug von einer früheren Mädchenschule am Kirchplatz zum Koch'sche Haus am Markt eröffnen wird.

Both kündigt an: "Es wird vieles zu sehen sein, was bisher nicht gezeigt werden konnte - aus Platzgründen, wegen des Raumklimas im Haus am Kirchplatz und aus anderen Gründen.“ Ausstellung und Innenausstattung werden rund 280 000 Euro kosten.

 



Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Schönbergs künftiges Volkskundemuseum: das Koch‘sche Haus am Markt. Der Innenausbau wird rund 593000 Euro kosten.

Schönberg bekommt von EU und Bund die lang ersehnten 498000 Euro für den Innenausbau des Koch‘schen Hauses.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.