Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Handwerkskunst zum täglichen Gebrauch

11. Tag der offenen Töpferei: 13 Ateliers machen im Landkreis Nordwestmecklenburg mit Handwerkskunst zum täglichen Gebrauch

/Grevesmühlen. In 93 Töpfereien in Mecklenburg-Vorpommern laufen die Drehscheiben heiß — von Neschow im Westen bis Usedom im Osten und von Rügen im Norden bis Lärz im Süden.

Voriger Artikel
Kinder führen Musical auf
Nächster Artikel
Mecklenburg-Vorpommern neunmal dabei

Strandgut-Keramik: Astrid Rohmer aus Kalsow bei Wismar arbeitet oft mit Rakubrand, der feine Risse in der Glasur erzeugt.

Quelle: Helmuth Vogt

Wismar. /Grevesmühlen. In 93 Töpfereien in Mecklenburg-Vorpommern laufen die Drehscheiben heiß — von Neschow im Westen bis Usedom im Osten und von Rügen im Norden bis Lärz im Süden. Am kommenden Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März, ist zum neunten Mal der Tag der offenen Töpferei.

OZ-Bild

/Grevesmühlen. In 93 Töpfereien in Mecklenburg-Vorpommern laufen die Drehscheiben heiß — von Neschow im Westen bis Usedom im Osten und von Rügen im Norden bis Lärz im Süden.

Zur Bildergalerie

In Dambeck bei Wismar arbeitet Christiane Gregorowius an den letzten Stücken, die sie den Besuchern am kommenden Wochenende zeigen will. Seit der Tag der offenen Töpferei 2008 erstmals auch in Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet wurde — in anderen Bundesländern gibt es ihn bereits seit 2005 —, ist sie dabei. Ihre oftmals durchbrochenen Keramikarbeiten glasiert sie gern mit erdigen Tönen.

„So wie die Mecklenburger Landschaft nun mal ist“, hat sie einmal gesagt. Am Sonnabend und am Sonntag können die Besucher bei ihr selbst ausprobieren, wie es ist, Teelichthalter, Tassen oder Becher zu bemalen.

Zart, verspielt und ausgesprochen fröhlich wirkt die Keramik von Karoline Höppner. 17 Jahre hat sie bei Christiane Gregorowius in Dambeck gearbeitet, bevor sie sich im Jahr 2014 in Ventschow mit dem Atelier „Tonperle“ selbstständig gemacht hat. Ihre bunten Becher, Schüsseln und Teller vertreiben einfach jeden Anflug von schlechter Laune. Besucher, die am Sonnabend um 10 Uhr bei ihr sind, können erleben, wie Keramik frisch gebrannt aus dem Ofen kommt. Kinder dürfen an beiden Tagen Tassen bunt bemalen.

Schon eine Besonderheit für sich ist das Atelier von Anne Karpa auf der Insel Poel. 2013 hat die Töpferin am Schwarzen Busch ein leer stehendes Klohäuschen gepachtet — und zu ihrer Wirkungsstätte gemacht. Dort entsteht Gebrauchskeramik mit vorwiegend maritimem und floralem Dekor, gern in den verschiedensten Blautönen. Auch bei Anne Karpa dürfen die Besucher selbst zu Pinsel und Farbe greifen, um Keramikrohlinge mit Mustern zu verschönern.

Astrid Rohmer aus Kalsow zählt ebenfalls zu den Stammteilnehmern beim Tag der offenen Töpferei. Spezialitäten ihres Ateliers Strandgut-Keramik Gebrauchsgeschirr in erdigen Farben und Rakubrand, bei dem durch Temperaturschocks Haarrissnetze in der Keramikglasur entstehen. Zu beobachten ist das am Sonntag um 14 Uhr. Außerdem können die Gäste bei Kaffee, Tee und Kuchen Erfahrungen austauschen oder über Vorlieben reden.

Zu den Frauen der ersten Stunde beim Tag der offenen Töpferei gehört Dörte Michaelis aus dem Neuburger Ortsteil Vogelsang. Studiert hat sie in Halle an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein. Seit mehr als 30 Jahren ist sie freischaffende Künstlerin. Ihr Garten hinter dem alten Haus zeigt die Vielseitigkeit der Künstlerin. „Ich schätze die Gratwanderungen und ungewöhnliche Kombinationen im Bereich der Materialien und Themen“, schreibt sie selbst auf ihrer Homepage. Besucher begeben sich bei ihr in eine Zauberwelt aus Fabelwesen und Fantasie, die Dörte Michaelis am Wochenende bei kleinen Snacks und leichten Getränken auch gern erklärt.

Neben Astrid Rohmer in Kalsow bei Wismar ist auch Antje Rabe eine Meisterin des reizvollen Rakubrands. Ihre Kunst zeigt sie Besuchern im Ortsteil Börzow der Gemeinde Stepenitztal bei Grevesmühlen in ihrer Ausstellung „Begegnungsräume“. „Die Raku- Brandtechnik ist mein Medium“, sagt Antje Rabe. Die Töpferin verbindet gern verschiedene Materialien wie Keramik und Metall miteinander. „Etwas Grundlegendes haben sie gemein: ihre Entstehung durch Feuer und bewusste Gestaltung des Künstlers.“

Tag der offenen Töpferei: Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr

Offene Töpfereien im Landkreis Nordwestmecklenburg

Keramikwerkstatt Diana Hanczyk , Dorfstraße 18 in Seehof; während der Werkstattausstellung können verschiedene Gefäße bemalt werden, es gibt Kaffee und Kuchen

Porzellanwerkstatt Sylvia Ludwig , Moorbrinkerweg 1 in Pingelshagen; Sonnabend 11 Uhr Ofenöffnung

Töpferei Birgit Teiner , Lindenallee 18b in Cramonshagen;Vordrehen, kleine Naschereien gibt es

„Töpfe zum Leben“ Birke Kästner , Hauptstraße 39 in Dalberg

Keramik Silke Schotte , Kalkberg 3 in Nesow-Dorf; es gibt Kaffee und Kuchen

Keramik Petra Mentz , Pappelweg 3 in Carlow; Kinder können Müslischalen oder Becher bemalen

Keramikwerkstatt Franziska Otto , Hauptstraße 11 in Neschow

Rakukunst Antje Rabe , An der Kirche 10 in Börzow; Ausstellungsthema „Begegnungsräume“, es geht um Rakubrand, kulinarische Köstlichkeiten gibt es ebenfalls

Töpferei Gregorowius , Töpferweg 1 in Dambeck; Bemalen verschiedener Gefäße wie Teelichthalter, Tassen oder Becher möglich

„KlabauterfrauKeramik“ Anne Karpa, Zum Reetmoor 83d auf der Insel Poel, Schwarzer Busch am Hundestrand; mit Weinverkostung, Bemalen von Keramik

strandgut-keramik Astrid Rohmer , Kalsow 7 in Kalsow; es gibt Tee, Kaffee und Kuchen, Sonntag Rakubrand ab 14 Uhr

Keramikwerkstatt Vogelsang Dörte Michaelis , Vogelsang 10 in Neuburg, Ortsteil Vogelsang; Bilder und Keramik für Haus und Garten, Neues und Bewährtes, Führungen durch die Ausstellung, Getränke und Snacks gibt es

• Die komplette Teilnehmerliste und Infos: www.tag-der-offenen-toepferei.de/indexmecklenburg.htm

Von Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.