Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Letzter Stadtfestempfang von Bürgermeister Jürgen Ditz

Grevesmühlen Letzter Stadtfestempfang von Bürgermeister Jürgen Ditz

130 Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Kultur im Hotel am See in Grevesmühlen / Musik mit dem Schlagsophon-Emsemble „Carl Orff“

Grevesmühlen. Mit dem traditionellen Empfang des Bürgermeisters Jürgen Ditz (parteilos) ist am Freitagabend im Hotel am See das 22. Stadtfest in Grevesmühlen eröffnet worden. 130

Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Kultur waren der Einladung gefolgt.

Sichtlich bewegt war Grevesmühlens Stadtoberhaupt. Bei seiner Rede schwang auch Wehmut mit, denn es war seine letzte bei seinem insgesamt 15. Stadtfestempfang. Im November endet die Amtszeit des jetzigen Bürgermeisters.

Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Stadtsanierung, Verkehrsführung, Stadtmarketing und Bürgerbeteiligung seien damals die Schwerpunkte gewesen und sind bis heute wichtige Eckpunkte geblieben. Dennoch gehe es uns gut, denn das sind Themen eines hohen Lebensstandards, wie Ditz erklärte. Dabei schlug er die Brücke zu den Asylbewerbern und Flüchtlingen, die in seinen Augen nach allen Regeln der Menschlichkeit aufgenommen werden sollten.

Ditz nannte auch Beispiele in der Stadtentwicklung, die Hoffnung machen. Dazu zählte er unter anderem den Bürgerbahnhof, der „Begeisterung entfacht hat, aber auch viel Geld kostet“ ebenso wie das Freibad am Ploggensee und das Piraten-Open-Air, das „ein Kulturgut und zur Marke geworden“ ist.

Die Bühne gehörte beim Stadtfestempfang aber nicht nur dem Bürgermeister allein. Grevesmühlens Wehrführer Steve Klemkow zeichnete Oberlöschmeister Roland Poschadel (62) für seinen 40-jährigen Dienst mit dem Landesbrandschutzehrenzeichen in Gold aus. Außerdem gratulierte Ditz zusammen mit dem Stadtpräsidenten Udo Brockmann (CDU) Helga Satow, Heidrun Lange und Hans-Joachim Schönfeldt, die sich für ihr Engagement zum Wohle der Stadt in das Ehrenbuch eintragen durften. Satow für ihr mehr als 50-jähriges Wirken im Sportverein Blau-Weiß, Lange als Vorsitzende des Behindertenverbandes und Schönfeldt, weil er unter anderem mehrere Jahre als Stadtpräsident agierte. Mit dem Stadtsiegel wurde auch Eckart Redersborg für seine jahrzehntelange Arbeit als Chronist geehrt. Ein Dankeschön in Form von Blumen und einem Präsentkorb erhielt Benny Andersson, der mit Eric Korfmann die 750 Kilometer weite Strecke zur schwedischen Partnerstadt Laxa mit dem Fahrrad zurückgelegt hatte. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Schlag-Sophon-Ensemle der Kreismusikschule „Carl Orff“ unter der Leitung von Kati Frölian und Lukas Meier-Lindner. Dirk Hoffmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.