Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schönberger feiern am Lichterbaum

Schönberg Schönberger feiern am Lichterbaum

Fünfte Auflage des Weihnachtsmarktes im Zentrum der Stadt war erfolgreich

Voriger Artikel
Malerei und Skulpturen im Baumhaus
Nächster Artikel
Siemens: Das verdrängte Genie

Mehr als 400 Besucher feierten das Lichterbaumfest des Vereins „Unternehmen für Schönberg“ auf dem Marktplatz. Ein besonderer Hingucker war der hell leuchtende Weihnachtsbaum. Die gut elf Meter hohe Blautanne trägt 4422 Lichter, 18 Leuchtsterne und eine 1,20 Meter große Spitze.

Schönberg. . In Schönberg hat die Weihnachtszeit begonnen. Mehr als 400 Besucher feierten am Freitagabend das Lichterbaumfest des Vereins „Unternehmen für Schönberg“ auf dem Marktplatz im Zentrum der Stadt. Ein ganz besonderer Hingucker: Der hell leuchtende Weihnachtsbaum.

OZ-Bild

Fünfte Auflage des Weihnachtsmarktes im Zentrum der Stadt war erfolgreich

Zur Bildergalerie

Die gut elf Meter hohe Tanne hat Jürgen Nüsch aus der Feldstraße gesponsert. Sieben Stunden lang haben drei Mitarbeiter der Firma Garten- und Landschaftsbaufirma Jürgen Wilken gebraucht, um die Blautanne mit 4422 Lichtern, 18 Leuchtsternen und einer 1,20 Meter großen Spitze zu schmücken. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Ein toller Weihnachtsbaum“, sagte Bürgermeister Lutz Götze (SPD-Fraktion. „Mit der Spitze ist er genau 12,21 Meter groß. Wer`s nicht glaubt, kann gerne nachmessen“, so Götze bei der offiziellen Eröffnung. Kurze Zeit später, gegen 18 Uhr, ging in Schönbergs Zentrum kurz das Licht aus, bevor der Tannenbaum den Markt hell erleuchtete. Im Hintergrund spielte der Posaunenchor Rehna das Lied „Oh Tannenbaum“.

Zum inzwischen fünften Mal hat der Unternehmerverein das Lichterbaumfest organisiert. Erstmals wurde es einen Tag vor dem Wochenende gefeiert. „Wir wollten es in diesem Jahr etwas größer aufziehen.

Das ist für uns an einem Freitag einfacher“, erklärte Ronny Freitag, zweiter Vorsitzender des Vereins. Bei Glühwein, Glögg und weihnachtlichen Klängen stimmten sich die Schönberger auf die gemütlichste Zeit des Jahres ein. Bereits am Nachmittag traten Jungen und Mädchen der Kita „Haus des Kindes“ auf der Bühne auf.

Auch Alex Palomino Santana aus Peru begeisterte auf seiner Panflöte mit Liedern aus den Anden. „The Marching Saints“ – eine gutgelaunte Jazzband aus Rostock – sorgte mit Trompete, Posaune, Tuba und Banjo für beste Stimmung in Schönbergs Zentrum. Auch für Kinder war einiges geboten. So stand zum Beispiel ein bunt beleuchtetes Karussell bereit.

Nachdem Ronny Freitag und Lutz Götze gegen 18 Uhr die Lichterkette des Weihnachtsbaumes auf dem Markt offiziell eingeschaltet hatten, gab das Silvio-Bollmann-Orchester einen Einblick in das breite musikalische Repertoire. Am Abend legte noch Discjockey Enrico Kuchenbecker auf. Lutz Götze bedankte sich für die Organisation des gelungenen Abends beim Verein „Unternehmen für Schönberg“. „Das Lichterbaumfest ist ein tolles Event für die Einwohner. Sie nehmen es an, man sieht es ja. Eine wirklich tolle Sache“, so Götze.

Schönbergs Bürgermeister hofft darauf, dass der Weihnachtsbaum zum Lichterfest in den nächsten Jahren noch viel mehr Lämpchen bekommen wird. Das ist tatsächlich so vorgesehen. Die Idee hinter der üppigen Beleuchtung des Baums ist nämlich nach Auskunft des Vereins „Unternehmen für Schönberg“, dass jedes der vielen Lichter für einen Einwohner der Stadt Schönberg stehen soll. Mit jedem zusätzlichen Einwohner würde der Lichterbaum in den kommenden Jahren also etwas heller erstrahlen.

Verein „Unternehmen für Schönberg“

Das Lichterbaumfest ist eines von zahlreichen Events des Vereins, den sieben Unternehmer vor gut fünf Jahren gegründet haben.

Inzwischen hat der Verein acht Mitglieder. Neben dem Lichterbaumfest organisieren die Unternehmer auch ein Maibaumfest und einen Lichterlauf.

In den vergangenen Jahren haben die Mitglieder unter anderem die Karpfenteichanlage ausgebaut und die Fischerhütte saniert. Ein weiteres, langfristiges Ziel des Vereins ist die kulturelle Belebung der Freilichtbühne im Stadtpark.

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Nicht einer, sondern über 100 Weihnachtsmänner- und frauen werden Freitag zu Eröffnung des Weihnachtsmarktes erwartet. FOTO: CHRISTIAN RÖDEL

Am Freitag, 17.12 Uhr, knipst Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow das Licht an / Daumendrücken für die Stadtwette

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.