Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Trachtentänze und viele Lacher beim Plattsnackertreffen

Grevesmühlen Trachtentänze und viele Lacher beim Plattsnackertreffen

Grevesmühlener Stadtverwaltung hatte in den Rathaussaal eingeladen / 120 Besucher verfolgten das unterhaltsame Programm

Grevesmühlen. Wortspiele zu Kreuzungen zwischen Papageien und Möwen, Parfüm als schwierige Wahl eines Weihnachtsgeschenkes sowie traditionelle Tänze von Zweitklässlern – das alles haben am Sonnabend mehr als 120 Gäste beim 12. Plattsnackertreffen im Grevesmühlener Rathaussaal erlebt. Die Stadtverwaltung hatte eingeladen, um die plattdeutsche Sprache weiter zu beleben und als traditionelle Sprache zu erhalten.

„Ich habe diese Veranstaltung mit aus der Taufe gehoben, aber ich spreche so schlecht Plattdeutsch, dass ich sie lieber auf Hochdeutsch begrüße. Dann blamiere ich mich nicht“, erklärte der scheidende Bürgermeister Jürgen Ditz (ptl.) in seiner Antrittsrede. Deshalb übernahm der Kirch Grambower Plattsnacker Olaf Both anschließend das Wort und führte mit Witzen und kleinen Anekdoten durch das Programm. „Die Klützer haben jetzt Möwen mit Papageien gekreuzt. Die Vögel machen ihr Geschäft immer noch auf den Kopf, aber jetzt entschuldigen sie sich immerhin dafür“, lockerte er die Stimmung gleich mit einem Witz auf, bevor der Johann-Gillhoff-Preisträger Jürgen Pump aus seinen lustigen, selbstgeschriebenen Geschichten rezitierte und für Lachsalven sorgte.

Für noch mehr Wirbel sorgten anschließend „Die Lütten Kreihnsdörper Danzlüd“. Die 16 Zweitklässler der Grevesmühlener Fritz-Reuter-Schule sorgten mit niederdeutschen Tänzen und Gedichten unter der Leitung von Lehrerin Annegret Runge für Stimmung. In traditionellen Trachten wirbelten sie umher und zeigten, was sie in den vergangenen Monaten in der Arbeitsgemeinschaft Plattdeutsch gelernt hatten.

Musikalisch ging es mit dem Rehnaer Stadtchor weiter. „Wir sind heute 15 Sänger und Sängerinnen. Wir freuen uns riesig auf unseren ersten Auftritt hier beim Plattsnackertag in Grevesmühlen“, sagte Chorleiterin Eva Doßmann. Die Gäste honorierten den Auftritt mit tosendem Applaus, bevor es zum Büffet des Freizeitclubs Grevesmühlen in die Pause ging.

Vitalie Chian und Klaus Hinrichsen, alias „Lui und Fiete“ von der Küste Schleswig-Holsteins, strapazierten abschließend die Lachmuskeln der Besucher. Mit Shantys und Seemannsliedern sowie kleinen Geschichten ließen sie kaum ein Auge trocken. „Toll, dass wieder so viele Gäste den Weg in den Rathaussaal gefunden haben. Es ist jedes Jahr eine tolle Veranstaltung“, sagte der Kulturverantwortliche der Stadt Grevesmühlen, Alexander Rehwaldt. Er freue sich schon jetzt auf das nächste Jahr. Maik Freitag

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Band-Mitglieder von Coal & Crayon haben allen Grund zur Freude: Gemeinsam mit Freunden feierten sie im Bergener Underground die Release-Party zum Erscheinen ihres neuen Albums.

Coal & Crayon stellen Album vor, das für die Band ein einziger langer Song ist / Deutschland-Tournee steht bevor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.