Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wismarer Flötenquintett fährt zum Bundeswettbewerb
Mecklenburg Grevesmühlen Wismarer Flötenquintett fährt zum Bundeswettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2014
Greifswald

Mit einem sechsfachen Aufschrei endete Sonntagabend die Teilnahme des Wismarer Flötenquintetts unter der Leitung von Musikschullehrerin Beate Schlegel-Mannheimer am Landesausscheid von „Jugend musiziert“ — 23 von 25 möglichen Punkten. Das bedeutet, die fünf Mädchen werden Mecklenburg-Vorpommern und die Wismarer Musikschule beim Bundeswettbewerb über Pfingsten vertreten. „Es hätte besser kaum laufen können“, sagte Beate Schlegel-Mannheimer. Mit 15 verschiedenen Flöten sind Pauline Winter (Wismar), Lena Schilling (Manderow), Charlotte Hunz (Karow), Nele Andersen (Proseken) und Julia Kutz aus Hohenkirchen zum Landesausscheid gefahren.

Auch Mareike Grell (Kreismusikschule Carl Orff) von der Insel Poel war sehr erfolgreich beim Wettbewerb — sie bekam einen zweiten Preis mit 21 Punkten am Klavier. Genau wie Alexandra Slusar aus Wismar in der Kategorie Holzbläser. Auch Johannes Larisch aus Grapen Stieten bekam mit 23 Punkten einen ersten Preis und die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in der Kategorie Holzbläser.

Vom 5. bis zum 12. Juni treffen sich die besten Nachwuchsmusiker in Niedersachsen zum Bundeswettbewerb.



Nicole Hollatz

Mehr als 600 Aktive waren am Sonnabend und Sonntag in Greifswald beim internationalen Hanse-Cup der Judoka in der AK U12, U15 und U18 auf sechs Matten am Start.

25.03.2014

In der M-Klasse der Nachwuchsreiter bis 21 Jahre glänzte am Wochenende bei den Hallen-LM Christoph Maack (Kirch-Mummendorf).

25.03.2014

In den 105 durchgeführten Spielen, fielen 391 Tore. Es gab neun Eigentore.

25.03.2014