Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Abschluss Bach und Nysted

Schönberg Zum Abschluss Bach und Nysted

Der 31. Musiksommer endet heute Abend mit einem festlichen Konzert

Schönberg. Der 31. Schönberger Musiksommer endet heute Abend mit einem festlichen Abschlusskonzert. Es beginnt um 20 Uhr in der Kirche.

 

OZ-Bild

Christoph D. Minke leitet das Abschlusskonzert des Schönberger Musiksommers.

Quelle: Foto: Silke Winkler

Unter dem Titel „Immortal Bach“ (Unsterblicher Bach) erklingt Musik von Knut Nysted sowie von Johann Sebastian Bach die Motette „Jesu, meine Freude“ und das „Musikalische Opfer“. Es spielen Simone Mentzen (Flöte), Martina Trumpp (Violine), Stephan Knies (Viola), Andreas Voss (Violoncello), Ise Bosch (Kontrabass) und Christoph D. Minke (Orgel und Cembalo). Unter Minkes Leitung singt zudem der Kirchenchor Sankt Laurentius Schönberg.

Die Organisatoren des Schönberger Musiksommers erläutern: „Wiedersehen heißt es oft, wenn wir uns verabschieden, und hoffen also, dass es nicht für immer ist. Bach sind wir in diesem Sommer in besonderer Weise wiederbegegnet, und so widmen wir uns auch am Ende seinem Schaffen. Wir begegnen noch einmal Menschen: der Musiksommergemeinde, Künstlern und Musikerinnen, dem Chor und auch bekannter Musik.“ Am Anfang des heutigen Konzertes stehe ein Kommentar des norwegischen Komponisten Knut Nysted (1915-2014), eigentlich eine Chorstudie, die die Ambivalenz Tod/ewiges Leben und in dieser die Verehrung Bachs zum Ausdruck bringe. Ein Denkmal seien auch das „Musikalische Opfer“ und die Motette „Jesu, meine Freude“, ein umfassender theologischer Kommentar zum Thema.

Nur noch heute ist die Ausstellung zu sehen, die am 5. August in der Schönberger Kirche eröffnete. Sie zeigt unter dem Titel „Sichtweiten“ Installationen von Leon Titze sowie Grafiken und Objekte von Christin Wilcken.

Noch bis kommenden Sonnabend, den 23. September, hängen in der Schönberger Kirche sechs Thementafeln der Wanderausstellung „Frauen der Reformation“. Die „Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland“

stellen mit ihr zwölf sehr verschiedene Frauen vor und geben Einblicke in die damaligen Lebensbedingungen in Deutschland.

Eintrittskarten für das heutige Konzert für 15 Euro ab 19.30 Uhr an der Abendkasse; Kinder frei.

jl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Vielbeachteter Auftritt: Unter dem Motto „Singende Balkone“ fanden Solisten und Chöre bereits 2016 viel Gehör.

Am Freitag ist die 15. Kulturnacht / 50 Mitveranstalter laden zum Tanzen, Lauschen und Lachen ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.