Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kunst trifft auf Finanzen
Mecklenburg Grevesmühlen Kunst trifft auf Finanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 10.05.2017
Klaus Becker (vorne links) und Tom Brüggert (vorne rechts) vom Bildungs- und Kulturausschuss des Kreistags Nordwestmecklenburg auf ihrem Rundgang durch das Künstlerhaus Schloss Plüschow. Quelle: Annett Meinke
Anzeige
Plüschow

Künstlerhausleiterin Miro Zahra dürfte es gefreut haben, dass sich der Kreis-Bildungs- und Kulturausschuss zu seiner Sitzung am Montag im Schloss Plüschow traf, um dort nach erfolgter Führung durch das Haus über einen Antrag der Fraktion Die Linke zu diskutieren, in dem es um die Schülerbeförderung im Landkeis geht.

Die talentierte Künstlerin und Netzwerkerin Zahra nutzte die Gelegenheit nicht nur, um den Ausschussmitgliedern die sich derzeit im Aufbau befindliche Ausstellung „Farbe und Form“ vorzustellen, die am Sonnabend - 13. Mai - ihre feierliche Eröffnung feiert - sondern auch, um über die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen zu sprechen, die der Betrieb des Mecklenburgischen Künstlerhauses bedeutet. Immerhin entscheidet der Ausschuss über Fördergelder, auch für kulturelle Einrichtungen im Landkreis.

Um Geld geht es auch im Antrag der Linken an den Kreistag, den der Ausschuss im Anschluss in den Räumlichkeiten des Schloss diskutierte. Die Linken verlangen 200 000 Euro mehr für die kostenfreie Schülerbeförderung im Landkreis. Laut Satzung steht Grundschülern eine Beförderung bisher nur in Ausnahmefällen zu, wenn der Schulweg bis zu zwei Kilometern beträgt. Schülern ab Klasse Sieben steht eine Beförderung nur dann zu, wenn ihr Schulweg weiter als 4 Kilometer entfernt von Zuhause ist.

Der Fachdienst Bildung und Kultur des Landkreis legte dem Ausschuss Zahlen vor, die belegen sollen, dass, würde der Kreistag dem Antrag der Linken tatsächlich folgen, zusätzliche Mittle in Höhe von 3,8 Millionen Euro in den Haushalt eingestellt werden müssten.

Der Bildungs- und Kulturausschuss des Landkreises wird seine Entscheidung zur Befürwortung oder Ablehnung des Antrags der Linken an den Kreistag am 12. Juni fällen.

Annett Meinke

Die Beamten kontrollieren täglich die einlaufenden Schiffe im Seehafen Wismar. Ihr Einsatzgebiet ist der gesamte Landkreis Nordwestmecklenburg und das Amt Neubukow Salzhaff. Am Donnerstag geben sie der MS „Deutschland“ Begleitschutz.

10.05.2017
Wismar Dorf Mecklenburg-Petersdorf - Im Bahnwärterhaus der Großeltern

Seit 40 Jahren sanieren Konstanze und Thomas Melich in Petersdorf, südlich von Wismar, das Gebäude von 1899. „Eigentlich gibt es immer etwas zu tun“, sagt Thomas Melich.

12.05.2017

Spielerisch Englisch lernen an der Grundschule

10.05.2017
Anzeige