Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Landesliga: Schönberg II will drei Punkte aus Warin mitnehmen

Warin/Dassow Landesliga: Schönberg II will drei Punkte aus Warin mitnehmen

Für Dassow geht es daheim nach zwei deftigen Pleiten um Wiedergutmachung

Voriger Artikel
FC Schönberg: Neuanfang in der Landesliga
Nächster Artikel
Sport in Nordwestmecklenburg auf Talfahrt?

Andy Wehr (l.) zieht ab und bringt den Ball vor das gegnerische Tor. Nach dem Rücktritt von Florian Zysk als Trainer beim SV Dassow ist er der Interimscoach. Morgen empfängt sein Team, das von Spielern der Alten Herren verstärkt wurde, den TSV Empor Zarrentin.

Quelle: Foto: Steffen Oldörp

Warin/Dassow. Platz eins in der Landesliga West, mit neun Punkten Vorsprung – trotzdem darf die zweite Mannschaft des FC Schönberg 95 nicht in die Verbandsliga aufsteigen.

Das hat die Vereinsführung am Mittwoch bekanntgegeben. Am Sonnabend spielt der Aufsteiger ab 15 Uhr bei der TSG Warin. „Wir fahren dorthin, um drei Punkte mitzunehmen“, sagt Trainer Tom Körner. Seine klare Ansage: „Wir brauchen aus den nächsten beiden Partien vier Punkte, um Meister zu werden. Da wir nächste Woche mit Cambs-Leezen den deutlich stärkeren Gegner haben, müssen wir Sonnabend gewinnen.“ Personell ist die Lage etwas angespannt. Christian Klingenberg und Tobias Tietz (beide Junggesellenabschied) sowie Fernando Borcherdt (Arbeit) fehlen.

Für den SV Dassow 24 geht es am Sonnabend im Heimspiel gegen den TSV Empor Zarrentin um Wiedergutmachung. Zwei Mal in Folge hat die Mannschaft von Interimstrainer Andy Wehr deutlich verloren (1:6 gegen Dynamo Schwerin, 1:7 gegen die SG Ludwigslust/Grabow) und kassierte dabei insgesamt 13 Gegentreffer.

Es mache sich bemerkbar, sagt Wehr, dass viele Spieler der Alten Herren keine Landesliga-Erfahrung haben. Die Senioren haben sich seit drei Wochen in den Dienst des Vereins gestellt, damit der SVD die Spielzeit fair beenden kann.

„Für uns ist nur wichtig, dass wir die Saison zu Ende spielen. Wenn wir gegen Zarrentin einen Punkt holen, ist das in Ordnung. Wenn es drei Zähler werden, umso besser“, macht Wehr seinen Spielern keinen Druck. Personell sieht es laut Trainer gut aus. „Es stehen alle Spieler zur Verfügung“, versichert Andy Wehr. Anstoß der Partie auf dem Dassower Sportplatz ist um 14 Uhr.

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dorf Mecklenburg

1:2 – Maurinekicker verpassen Turniersieg in Dorf Mecklenburg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.