Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Landkreis sucht Schöffen
Mecklenburg Grevesmühlen Landkreis sucht Schöffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:10 13.04.2013

„Am Mittwoch müssen wir die Vorschlagsliste für die Wahl beschließen“, erklärt Beate Dellin, Leiterin des Fachdienstes Jugend in der Kreisverwaltung. „Im Mai geht die Liste zum Landgericht und dort werden die Schöffen für die kommende Amtszeit, ab Januar 2014, gewählt.“ Insgesamt benötigt Dellin 126 Kandidaten, die Hälfte davon wird schließlich gewählt. „Die doppelte Anzahl macht die Wahl erst möglich“, erklärt die Fachdienstleiterin. Für das Amtsgericht Grevesmühlen sind die 52 Listenplätze bereits besetzt, dem Landgericht Schwerin fehlt noch ein männlicher Kandidat aus dem Bereich Lützow-Lübstorf.

Melden sich nicht genügend freiwillige Kandidaten, werden mit Hilfe des Einwohnermeldeamtes Vorschläge ausgesucht. Getreu dem Motto „Alle Macht dem Volke“ falle das Schöffenamt unter die staatsbürgerlichen Pflichten, ergänzt Richter Michael Beige. Abgelehnt werden dürfe nur unter folgenden Gründen: bei Ausübung eines medizinischen Berufes, wenn die wirtschaftliche Existenz bedroht werde oder der Vorgeschlagene für einen Pflegefall in der Familie verantwortlich sei.

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, die Schöffen von der Arbeit zu befreien. „Das Gericht entschädigt für die ausgefallene Arbeitszeit“, erklärt Beige. „Der zeitliche Aufwand ist im Regelfall jedoch nicht zu hoch.“

Kontakt: ☎ 0 38 41/30 40 51 01 oder

k.kroeger@nordwestmecklenburg.de

OZ

Vielen Laubenpiepern wird das Wasser wieder angestellt. Pflanzen für Beet und Balkon sind derzeit begehrt. Lebensmittelmärkte packen Grillfleisch in die Kühltheken.

13.04.2013

Maren Domres (36) ist die neue ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte für das Amt Klützer Winkel.

13.04.2013

Neues „Projekt Palingen“: Auf ehemaliger Bauernstelle soll Kindern und Jugendlichen geholfen werden.

13.04.2013
Anzeige