Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Lastwagen brennt auf einem Hinterhof aus
Mecklenburg Grevesmühlen Lastwagen brennt auf einem Hinterhof aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 11.05.2016
Die Freiwillige Feuerwehr Klütz musste in der Nacht zu Mittwoch ausrücken, weil auf einem Hinterhof ein Lastwagen brannte. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Klütz

In der Nacht zu Mittwoch musste die Freiwillige Feuerwehr Klütz einen brennenden Lastwagen löschen. Als die Helfer gegen 1.20 Uhr am Einsatzort, einem Hinterhof an der Rudolf-Breitscheid-Straße in Klütz, eintrafen, brannte der Lkw bereits in voller Ausdehnung.

Das Feuer griff auf eine angrenzende Garage über und beschädigte das Tor, Wände und das Dach, bevor die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte. Eine konkrete Gefahr für Bewohner der umliegenden Häuser gab es nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Von Behnk, Malte

Mehr zum Thema

Ausgebrannte Häuser, kein Strom, ungenießbares Wasser - das Feuerdrama macht die kanadische Stadt Fort McMurray auf absehbare Zeit unbewohnbar. Eine Kaltfront könnte nun gegen die Flammen helfen.

09.05.2016

Schlauchwagen in Klockenhagen offiziell übergeben / Auch für die Feuerwehr in Ribnitz ist der Kauf eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs geplant

09.05.2016

Aus bislang ungeklärter Ursache ist in einem mit Holz beladenen Container in Güstrow ein Feuer ausgebrochen.

09.05.2016
Wismar Wismar/Dassow/Benz-Gamehl/Grevesmühlen - Architektonische Spurensuche

Heft 19 der vom Landkreis herausgegebenen „Einblicke“ beschäftigt sich mit
Schlössern und Herrenhäusern zwischen Dassow und Gamehl bei Wismar. Es sind 128 Seiten unterhaltsame Geschichte.

12.05.2016

In Groß Schwansee in Nordwestmecklenburg soll ein Hotel gebaut werden, in dem Schwerpunkte auf gesunde Ernährung, Erholung und Nachhaltigkeit gesetzt werden.

12.05.2016

Bislang werden Kinder im städtischen Hort in Grevesmühlen von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr maximal betreut. Seit einem Jahr kämpfen die Eltern dafür, dass diese Zeiten dem Bedarf angepasst und erweitert werden.

12.05.2016
Anzeige