Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Lea Lüwers und das liebe Vieh
Mecklenburg Grevesmühlen Lea Lüwers und das liebe Vieh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 28.10.2017
Lea Lüwers (r.) aus Schönberg mit ihrer ersten, selbstgekauften Zuchtkuh, die bald Nachwuchs erwartet. Nachbar Eckhard Jörke (l.), der selbst unter anderem Rinder züchtet und Lea schon von Kindheit an kennt, war es, der den Grundstein für ihr außergewöhnliches Hobby - Rinder und Rinderzucht - legte und ihr auch, gemeinsam mit Leas Eltern, das erste Rind schenkte. Quelle: Steffen Oldörp
Schönberg

Lea Lüwers (18) hat ein außergewöhnliches Hobby. Sie interessiert sich für Kühe. Damit steht sie zwar offensichtlich ziemlich allein unter ihren gleichaltrigen Freunden - die aber, wie die junge Frau sagt, kein Problem mit ihrer Vorliebe haben.

An Leas 17. Geburtstag ging ein Traum für sie in Erfüllung. Ihre Eltern und der Nachbar Eckhard Jörke (57) - der so etwas wie Leas Ziehvater ist, dem sie unter anderem auch ihr Interesse für Rinder zu verdanken hat - schenkten ihr gemeinsam ihr erstes eigenes Rind. Das hat inzwischen Gesellschaft erhalten. Lea hat sich vor ein paar Wochen ihre erste Kuh „mit Papieren“ gekauft - eine sogenannte Fleckkuh, die zur Zucht zugelassen ist. Die Kuh ist tragend, Nachwuchs kommt im Januar.

Die junge Schönbergerin, die auch beruflich mit Tieren zu tun hat - sie arbeitet als tiermedizinische Fachangestellte bei einem Veterinär in Schönberg - hat ein klares Ziel vor Augen. Irgendwann möchte sie eingetragenes Mitglied im Rinderzuchtverband des Landes Mecklenburg-Vorpommern sein - und ihren „eigenen gekörten Bullen bei einer Auktion vorführen“, wie sie sagt.

Pro Woche verbringt Lea Lüwer im Schnitt zehn Stunden mit ihren eigenen und den Rindern des Nachbarn Eckhard Jörke. Vor Ausstellungen, die Jörke mit seinen Tieren besucht, investiert sie noch mehr Zeit. Sie übt mit den Tieren am Strick zu gehen, macht die Rinder hübsch. Für solche Tier-Modeschauen nimmt sich die junge Schönbergerin auch schon mal mehrere Tage im Jahr Urlaub.

Angst vor den bis zu 800 Kilogramm schweren Tieren hat Lea nicht. Bislang hat sie alle gekörten Bullen von Jörke bei der Bullenauktion in Karow vorgeführt. Auf der Landwirtschaftsausstellung Mecklenburg-Vorpommerns (Mela), die dieses Jahr in Mühlengeez stattfand, hat sie der Jury Jörkes Kuh „Heidi“ vorgeführt. „Heidi“ schaffte es auf Platz 3 - und gemeinsam mit Lea Lüwer sogar ins NDR-Fernsehen.

Annett Meinke

Mehr zum Thema

Sylvie Schwarzer ist die erste Frau, die das Grimmener Skatturnier gewann.

22.10.2017

Grimmener mischen seit zehn Jahren beim Open-Air mit.

25.10.2017

Klaus Adjinski stellt während der Kreisschau aus / Züchter vermisst Konkurrenz

26.10.2017

Es wird wieder eine ganz besondere Nacht, die Kulturnacht in Grevesmühlen am kommenden Montag, 30. Oktober. Unter dem Motto „Kreihnsdörper Lüdschnack – Sagenhaftes Grevesmühlen“ verwandelt sich die Stadt in einen Märchenwald.

28.10.2017

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat 2012 erstmals zwei Jugendschutzprogramme anerkannt. Das Programm von JusProg e.

28.10.2017

Kino, Kunst, Schauspiel, Licht und Zauberei – das alles gibt es am 30. Oktober in der Innenstadt zu sehen und zu erleben

28.10.2017