Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Leitender Arzt hält Vortrag
Mecklenburg Grevesmühlen Leitender Arzt hält Vortrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.05.2017
Wismar

Im Vorfeld des Welt-Hypertonie-Tages am 17. Mai informiert Dr. Heiko Hickstein am 11. Mai um 15 Uhr im KfH-Nierenzentrum von Wismar über die Behandlung von Bluthochdruck. Zu seinem Vortrag „Muss ich so viele Pillen schlucken? Die optimale Behandlung von Bluthochdruck und ihre Bedeutung“ sind Interessierte in die Störtebekerstraße 4 geladen.

Dr. Heiko Hickstein Quelle: Foto: Kfh

Fast jeder dritte Deutsche ist von Bluthochdruck betroffen, das sind 20 bis 30 Millionen Menschen. „Bluthochdruck gehört – neben Diabetes – zu den häufigsten Ursachen für chronische Nierenerkrankungen. Deshalb ist die Aufklärung so wichtig“, erläutert der leitende Arzt. Rechtzeitig erkannt, ist Bluthochdruck in den meisten Fällen gut zu behandeln. Erfolge allerdings keine Therapie oder werde diese nicht konsequent umgesetzt, könne es zu Folgekrankheiten – etwa des Herz-Kreislauf-Systems oder auch der Nieren – führen, so Hickstein.

Bluthochdruck verursacht oft weder Beschwerden noch Schmerzen. Das erschwert oft die rechtzeitige Diagnose. Die Deutsche Hochdruckliga (DHL) geht davon aus, dass knapp 20 Prozent der Bevölkerung nichts von ihren zu hohen Blutdruckwerten wissen. Auch wenn die Erkrankung erkannt wird, nehmen viele Patienten wegen der fehlenden Symptome die Hochdruckbehandlung nicht ernst genug. Nach Angaben der DHL lassen mehr als 10 Prozent der Bluthochdruck-Patienten sogar ihre hohen Werte gar nicht behandeln. Mehr Infos: www.kfh.de

OZ

Mehr zum Thema

Der Islamische Bund in Rostock fühlt sich vom Land zu Unrecht in die Nähe von Extremisten gerückt und wehrt sich gegen die Beobachtung. Auch an der AfD üben die Gläubigen Kritik: Die würde mit Nazi-Methoden Hetze betreiben.

02.05.2017

Der Ford F-150 ist das meistverkaufte Auto in Amerika. Dort ist es so gewöhnlich wie bei uns ein VW Golf. Doch wenn die Ford Performance Division die Finger im Spiel hat, wird daraus ein faszinierender Sportwagen für Steppe, Schnee und Schlamm: der Raptor.

03.05.2017

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Warnow Ursprünglich sollte die Warnower Ortsdurchfahrt im Jahr 2010 saniert werden. Doch daran mag Lothar Kacprzyk, Warnows Bürgermeister, gar nicht denken.

05.05.2017

Attraktiv und preiswert: Das ergab die Auswertung des Mietspiegels

05.05.2017

Zahlreiche Veranstaltungen im Mai und Juni

05.05.2017