Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Lichtkonzept fürs Zentrum

Durch die Nacht in: Grevesmühlen Lichtkonzept fürs Zentrum

Stadtwerke gaben den Anstoß

Voriger Artikel
Anstrengende Proben für die Faschingsfeiern
Nächster Artikel
„Stiefelgeld“ kommt gut an

Der Wasserturm gehört Benny Andersson, der mit seinen Ideen für viele bunte Momente sorgt, so auch mit der wechselnden Beleuchtung des Turms.

Quelle: Foto: B. Andersson

Grevesmühlen. Die Idee sorgte anfangs für Kopfschütteln. Ein Lichtkonzept für Grevesmühlen, was soll das bringen? Und wer bezahlt das eigentlich? 2013 kam die Idee auf – die Stadtwerke hatten den Begriff ins Spiel und Experten nach Grevesmühlen gebracht. Zur Kulturnacht 2015 war es dann soweit, Grevesmühlen wurde in ein mystisches Licht getaucht. Studenten der Hildesheimer Hochschule hatten verschiedene Installationen in der Innenstadt angebracht. Mit Einbruch der Dunkelheit zeigte sich Grevesmühlen in ungewöhnlichem Licht.

OZ-Bild

Stadtwerke gaben den Anstoß

Zur Bildergalerie

Anderthalb Jahre sind seitdem vergangen, geblieben sind nicht nur Erinnerungen an eine erfolgreiche Kulturnacht 2015 und eine Idee der Stadtwerke, sondern viele Orte in der Innenstadt, die nach wie vor in einem besonderen Licht strahlen. So hat die Wobag einige ihrer Gebäude seitdem angestrahlt, auch die Stadt hat einen Teil der Installationen behalten.

Es lohnt sich, vor allem in der kalten Jahreszeit mit den klaren Nächten, einen Spaziergang durch Grevesmühlen zu unternehmen. Achten Sie auf die Kleinigkeiten, die angestrahlten Kunstwerke, beleuchtete Fenster, und Sie werden feststellen, dass Grevesmühlen sich verändert hat. Ausgangspunkt für die Umsetzung war übrigens eine Reise nach Otmarsum in den Niederlanden. Die Stadtwerke hatten Politiker und Einwohner 2015 eingeladen, sich die kleine Stadt anzusehen, die mit ihren besonderen Lichtinstallationen auf sich aufmerksam gemacht hat. Der kleine Ort hat die Reisegruppe aus Nordwestmecklenburg durch seinen Charme und den Mut, sich für die Installation zu entscheiden, begeistert.

In Grevesmühlen gibt es übrigens weitere Pläne, um die Stadt ins rechte Licht zu rücken. Wie Bürgermeister Lars Prahler jüngst verkündete, soll die Krähensage der Stadt mit Hilfe einer Lichtinstallation auf der Rathauswand präsentiert werden. Vielleicht sogar schon zur kommenden Citynacht Anfang Mai.

Wir suchen Ihre Fotos

Die Nachtaufnahmen auf dieser Seite hat OZ-Fotograf Karl-Ernst Schmidt gemacht, der einige Nächte mit Kamera und Stativ in Grevesmühlen zugebracht hat. Wenn auch Sie Nachtaufnahmen Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde haben oder eine Idee, wo unser Fotograf ein besonderes Motiv findet, dann schreiben Sie uns an: lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de, oder rufen Sie an

unter ☎ 03881 / 7 87 88 74.

Michael Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Miltzow
Das Logo der Gemeinde Sundhagen.

Das neue Logo der 5000 Einwohner zählenden Großgemeinde Sundhagen im Landkreis Vorpommern-Rügen wird vom Slogan „Sundhagen - Mehr als ein Dorf" getragen. Die Kommune verfasst nun eine Nutzungsordnung.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.