Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Logisch - Upahl war richtig!
Mecklenburg Grevesmühlen Logisch - Upahl war richtig!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 11.04.2018
Dieses lustige Graffiti des Grevesmühlener Graffiti-Künstlers Morpho (Daniel Wrede) - ein frühes Werk - ist neben der Landesstraße 03 (L 03) in Upahl, Richtung A 20, an der Einfahrt zum Upahler Gewerbegebiet zu sehen. Quelle: Annett Meinke
Grevesmühlen

Natürlich, die meisten wussten, wo die surfende Kuh und ihre Freundin, die Klimmzüge an einem Pfeil macht, sich befinden. Gleich rechts an der Einfahrt zum Upahler Gewerbegebiet - das den Ort übrigens inzwischen zu einem „Industriestandort von überregionaler Bedeutung“ gemacht hat. Bedeutet, die Upahler können mit besonderer Unterstützung von der Landesregierung in Sachen Weiterentwickung Gewerbegebiet setzen.

Daniel Wrede, der sich als Künstler Morpho nennt, ist aus Grevesmühlen und hat die Kühe und die kleine Kaffeebohne bereits im Jahr 2009 gemalt, wie erzählt. Fast war es ihm ein bisschen peinlich, ausgerechnet nach diesem Werk befragt zu werden. „Ich gestalte inzwischen ganz anders“, sagt er. Wie, nämlich mehr in Richtung Realismus, kann man gut auf seiner Webseite sehen.

Wie auch immer - der eine steht mehr auf realistische Graffiti und Fassadenmalereien, der andere mag es ein wenig mehr Comic. Wer dafür ist, dass die weltlustigsten Kühe und die weltlustigste Kaffeebohne unbedingt dort bleiben, genauso wie sie sind - Daumen hoch.

Meinke Annett

Ein Zentrum für Intensiv-Therapie könnte in Grevesmühlen entstehen. Ein Investor interessiert sich für das Gebäude des Seminarcenters am Ploggensee.

16.04.2018

Die Sanierung des Bahnübergangs in der Rehnaer Straße in Grevesmühlen verlängert sich um zwei Monate. Neuer Termin für die Freigabe ist der 10. August.

11.04.2018

Am 21. April heißt es in Grevesmühlen: laufen, kaufen, feiern – von 10 bis 22 Uhr.

13.04.2018