Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 30-Jähriger entdeckt Panzergranaten während der Gartenarbeit
Mecklenburg Grevesmühlen 30-Jähriger entdeckt Panzergranaten während der Gartenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 18.03.2019
Gefechtskopfgranaten 60, gefunden in Mallentin Quelle: Polizei
Mallentin

Ein 30-Jähriger hat in seinem Garten in Mallentin Panzergranaten aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Mann sich am Sonnabend bei den Beamten gemeldet. Er teilte mit, dass er bei Gartenarbeiten Gegenstände gefunden hätte, bei denen es sich um Munition handeln könnte. Der Mann hatte Sand gesiebt und dabei die verdächtigen Gegenstände entdeckt.

Polizisten begutachten Panzergranaten aus dem Zweiten Weltkrieg

Eine Streifenwagenbesatzung machte sich auf den Weg. Nach Besichtigung der verdächtigen Gegenstände kamen die Beamten zu demselben Schluss wie der Finder. Sie informierten den Munitionsbergungsdienst, der die zwei Panzergranaten, offenbar handelt es sich um sogenannte „Gefechtskopfgranaten 60“ aus dem Zweiten Weltkrieg, mit denen Panzerfäuste bestückt wurden, sicherte und abtransportierte.

Munition kann gefährlich sein

In diesem Zusammenhang weist die Polizei ausdrücklich auf die Gefahren aufgefundener Munition hin. Fundmunition, bei der es sich zumeist um Weltkriegsmunition handelt, sollte niemals berührt und der Umgang den Fachleuten überlassen werden. Wie im vorliegenden Fall ist die Polizei zu informieren, die die weiteren Maßnahmen veranlassen wird.

Mehr Munitionsfunde in Mecklenburg-Vorpommern:

Auf der Baustelle: Fund einer scharfen Sprenggranate in Neubrandenburg

Koserow: Spaziergänger entdeckt Wurfgranate am Strand 

Gefährliches Erbe: 2,5 Tonnen Munition bei Dassow gefunden

Michael Prochnow

Grevesmühlen Bürgerentscheid zur Wismarschen Straße - Neue Forderungen zum Umbau Wismarsche Straße

Am 26. Mai wird im Rahmen der Kommunalwahl auch über den möglichen Umbau der Wismarschen Straße in Grevesmühlen abgestimmt. Nun allerdings gibt es neue Forderungen.

18.03.2019

Vortrag der Biologin Gudrun Schützler auf Schloss Plüschow stieß auf großes Interesse. Grevesmühlens Forstamtsleiter Peter Rabe zeigte mögliche Wege zur Wiederbelebung alter Wege auf.

18.03.2019

Eine Reihe von Veranstaltungen zu „800 Jahre Dassow“ ist gestartet. Der Heimat- und Tourismusverein begrüßte zahlreiche Gäste zum ersten Dassow-Abend mit Mecklenburger Speisen und Geschichten.

18.03.2019