Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Mit dem Elektrorad zur Bushaltestelle
Mecklenburg Grevesmühlen Mit dem Elektrorad zur Bushaltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 15.07.2013
Klütz

Die Zukunft des Nahverkehrs auf dem Land ist für Teresa Seisselberg schon Wirklichkeit. Morgens öffnet die 23-Jährige in ihrem Heimatort Redewisch (Gemeinde Boltenhagen) mit einer weiß-grünen Plastikkarte eine Fahrradbox, holt ein E-Bike heraus und radelt los. An der Bushaltestelle in Klütz wechselt die Auszubildende das Fahrrad an der dortigen Box und fährt bis zu ihrem Arbeitsplatz, dem Gutshaus Stellshagen. „Toll“, lautet ihr Urteil. „Das ist auch was für junge Leute.“

Seisselberg könnte in Klütz auch in den Bus steigen — so ist es eigentlich gedacht: Mit dem E-Bike vom abgelegenen Dorf zur Bushaltestelle und auf dem Heimweg wieder damit zurück. Das wird derzeit in Mecklenburg-Vorpommern in einem Modellversuch mit dem Namen „Inmod — elektromobil auf dem Land“ getestet. „Drei Busstrecken gibt es“, sagt Professor Udo Onnen-Weber von der Hochschule Wismar, der den Modellversuch leitet. Rund 300 Teilnehmer hätten sich bisher eine Karte geholt, 120 von ihnen nutzten das Elektrofahrrad zum Bus täglich. Seit einem Jahr rollen die eigens für den Modellversuch angeschafften umweltfreundlichen Busse und Elektrofahrräder, wie Onnen-Weber berichtet. Heute will sich Schwerins Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) zum Beginn seiner zweiwöchigen Sommertour den Test in Klütz anschauen. Durch die Kleinstadt führt eine der drei Strecken: Boltenhagen - Klütz - Priwall bei Lübeck. Ein weitere geht von Wismar nach Klein Strömkendorf an der Ostsee, mit dem E-Bike kann man noch weiter bis Rerik radeln. Die dritte Teststrecke führt von Anklam nach Heringsdorf auf Usedom.

Iris Leithold

Der Siemzer Reitsportverein „Moran“ feierte am Sonnabend sein 40-jähriges Bestehen mit Sport, Show, Historischem und einem Reiterball.

15.07.2013

Im Rahmen der Ferienspiele lädt die Bereichsjugendsozialarbeiterin für die Gemeinden Plüschow, Testorf-Steinfort und Upahl, Katrin Heinze, zu einem Zeltlager an der Ostsee ein.

15.07.2013

Alte Laster können am Hafen besichtigt werden.

15.07.2013