Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Müllsünder werden angezeigt

Klütz Müllsünder werden angezeigt

Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat in diesem Jahr bereits 13 Verfahren gegen Müllsünder im Amtsbereich Klützer Winkel bearbeitet. Fünfmal wurden Bußgelder verhängt.

Voriger Artikel
Wie geht es weiter mit dem Verein „Die Insel“?
Nächster Artikel
„Die Insel“: Wie geht es weiter in Grevesmühlen?

Sechs große Säcke mit Hausmüll wurden illegal am Glascontainer in Christinenfeld abgelegt. Amt und Landkreis ermitteln.

Quelle: Malte Behnk

Klütz. Wer Gartenabfälle und Müll an Feldwegen oder säckeweise Abfall neben Wertstoffcontainern ablegt, der muss mit einer Rechnung für die Entsorgung und einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. Die Stadt Klütz und ihre Nachbarorte haben ein Problem mit illegal abgeladenem Unrat und sie wollen rigoros gegen die Verursacher vorgehen.

In Klütz wurden bereits Container für Altpapier an den Wertstoffsammelplätzen komplett abgeschafft, weil daneben immer wieder Sperrmüll abgelegt wurde.  Verbessert hat sich durch die Maßnahme wenig, obwohl jeder Einwohner sein Papier und auch Gartenabfälle kostengünstig über entsprechende Tonnen entsorgen könnte.

In diesem Jahr sind deswegen bereits 13 Anzeigen aus dem Amtsbereich Klützer Winkel beim Landkreis eingegangen. Elf Fälle wurden bearbeitet, zwei sind noch offen. In fünf Fällen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, da Adressen möglicher Verursacher gefunden wurden. Viermal wurden Bußgelder bezahlt.

Grundsätzlich liegt die erste Arbeit an einer illegalen Müllhalde bei den Ordnungsamtsmitarbeitern der Amtsverwaltung. Wird ihnen ein Fall gemeldet, untersuchen sie die Abfälle und melden sie dann der unteren Abfallbehörde des Landkreises. Dort kommt es, sofern Hinweise auf mögliche Täter vorliegen, zur Anhörung und gegebenenfalls zu einer Anordnung, die Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren kann sich anschließen.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Das Logo des Naturschutzbundes (NABU).

Bei Munitionsbergungsarbeiten im Industriepark Schwerin sind Nester von Feldlerche, Braun- und Schwarzkehlchen vernichtet worden und Jungtiere ums Leben gekommen.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.