Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Doppelkonzert in Dechow
Mecklenburg Grevesmühlen Doppelkonzert in Dechow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 30.10.2018
Frauen und Männer aus Nordwestmecklenburg spielen in Hildes Dorforchester. Quelle: Heiko Preller
Dechow

Hildes Dorforchester aus Nordwestmecklenburg und das Blackbird Cafe Orchestra aus Berlin spielen am kommenden Sonnabend, dem 3. November, im Dorfgemeinschaftshaus in Dechow. Das Doppelkonzert beginnt um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Einlass gewähren die Veranstalter ab 19.30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro.

Zum fünften Mal treffen sich beide Bands zu einem gemeinsamen Konzertabend in Dechow. Sie kündigen an: „Den musikalischen Anfang gestalten die Berliner, danach bringt Hildes Dorforchester den Saal noch mehr in Schwung und zum Abschluss stehen alle Musiker beider Bands gemeinsam auf der Bühne und lassen das Parkett qualmen.“ Es werde nicht nur optisch beeindruckend mit circa 18 Musikern auf der Bühne sein, sondern auch musikalisch beeindruckend, gute Laune garantiert.

Es werden unter anderem eigene Stücke gespielt und Stücke der Gruppe „17 Hippies“. Uwe Langer, Posaunist der „17 Hippies“ aus Berlin und langjähriger Freund von Hildes Dorforchester, reist einmal im Jahr nach Dechow, um mit musikbegeisterten Leuten aus der deutschen Hauptstadt in Dechow einen dreitägigen Workshop zu leiten. Daraus ist vor fünf Jahren die Idee eines gemeinsamen Konzerts entstanden und wird nun schon fast traditionell im Herbst fortgeführt.

Jürgen Lenz

Grevesmühlen Aktion der Stadtwerke - Gas mit Geruch

Um die Sicherheit zu erhöhen, haben Grevesmühlens Stadtwerke das eigentlich geruchslose Erdgas mit einem Zusatz versehen.

30.10.2018
Grevesmühlen Innenstadt als Trainingsplatz - Heimlich auf vier Pfoten

Am Dienstag war in Grevesmühlen ein Suchhund der Polizei im Einsatz. Das dachten zumindest die Spaziergänger.

30.10.2018
Grevesmühlen Boltenhagen: Wildblumen und Seegras - Schüler legen mit Seegras Blumenwiese an

Drittklässler aus der Grundschule im Ostseebad Boltenhagen legen eine Wildblumenwiese an ihrem Schulgarten an. Sie nutzen angespültes Seegras als Mulch für die Fläche.

30.10.2018