Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Nahverkehr: Kombitarif mit angrenzenden Landkreisen?
Mecklenburg Grevesmühlen Nahverkehr: Kombitarif mit angrenzenden Landkreisen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.04.2016

Die Möglichkeit eines Kombitarifs im öffentlichen Personennahverkehr mit Lübeck soll Landrätin Kerstin Weiss (SPD) nach dem Willen der Kreistagsmitglieder prüfen. Erste Gespräche habe es bereits gegeben, erläuterte sie. Währenddessen fordert die Linke auch einen Kombitarif zwischen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim.

„Seit der Einführung des neuen Nahverkehrsplans für Nordwestmecklenburg wurde vermehrt Kritik aus den südlichen Regionen laut, die an den Landkreis Ludwigslust-Parchim grenzen“, erläuterte Björn Griese (Linke). So seien zahlreiche Fahrgäste zum Beispiel aus der Region Warin, die über Blankenberg in Richtung Brüel/Sternberg oder Schwerin fahren müssen, von der Umstellung negativ betroffen und müssten an der Kreisgrenze ein weiteres Ticket lösen. Dasselbe Problem haben Nordwestmecklenburger, die aus Richtung Wismar und Grevesmühlen kommen. Auch sie müssen an der Stadtgrenze zu Schwerin ein weiteres Ticket lösen. „Das versteht kein Bürger“, sagte Jörg Autrum (FDP) und fordert weitere Verhandlungen mit der Landeshauptstadt.

Von jf

Alles Runde rauf auf den Radweg?

19.04.2016
Grevesmühlen Grevesmühlen/Schönberg - Abiputtel und Olympische Spiele

160 Schüler in Grevesmühlen und Schönberg feierten ihren letzten Schultag / Prüfungen beginnen Donnerstag

19.04.2016

Mehrere Leute, die Autos kaufen wollten, sind auf einen Internet-Betrüger hereingefallen.

19.04.2016
Anzeige