Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neue Garagen für Grevesmühlen?
Mecklenburg Grevesmühlen Neue Garagen für Grevesmühlen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.12.2017
Grevesmühlen

Alles wieder zurück? Nachdem in den vergangenen Jahren etliche Garagen an der Sandstraße in Grevesmühlen durch die Stadt abgerissen worden sind, haben SPD und CDU in der Stadtvertretung einen Antrag eingebracht, der sich mit dem Bau neuer Garagen beschäftigt.

Die Frage, warum erst Dutzende Garagen abgerissen werden und jetzt neue gebaut werden sollen, stellen sich unter anderem die Linken und die Fraktion grevesmühlen.jetzt. Volkmar Schulz (Linksfraktion) grenzt der Antrag an Provokation, „wenn man bedenkt, was die Leute denken, deren Garagen abgerissen worden sind.“

Alles richtig, so Thomas Krohn (parteilos, CDU-Fraktion), aber deshalb sei es auch ein Prüfantrag. „Uns geht es darum, dass die Verwaltung überprüft, wie groß der Bedarf an Garagen ist. Denn Tatsache ist auch, dass wir in den Wohngebieten Probleme haben, was die Stellplätze betrifft.“ Das sieht Christiane Münter (grevesmühlen.jetzt) allerdings anders. „Gerade in den Wohngebieten leben ältere Menschen, die gar kein Auto mehr fahren, ich sehe überhaupt keinen Bedarf dafür.“ Dennoch befasst sich nun der Bauausschuss mit dem Thema. Dorthin wurde der Antrag verwiesen.

Wie kostspielig ein Garagenneubau werden kann, dass können die Verantwortlichen der Stadtverwaltung beim Landkreis erfahren. Am Standort Malzfabrik in Grevesmühlen hatte die Kreisverwaltung im Jahr 2016 zwölf Fertigteilgaragen errichten lassen, um die Dienstwagen unterzubringen. Inklusive der Erdarbeiten lagen die Kosten für die Investition bei rund 170000 Euro.

Marlis Scholz (parteilos, Linksfraktion) hält die Garagen-Idee für schlichtweg nicht finanzierbar. „Angesichts unserer Haushaltslage in Grevesmühlen gibt es andere Dinge, die wichtiger sind.“

Michael Prochnow

Grevesmühlen: Monika Müller geht in den Ruhestand

13.12.2017

Jede Menge los in der Adventszeit in Nordwestmecklenburg

13.12.2017

In Rüting, Upahl und Grevesmühlen genießen die Kinder die Vorweihnachtszeit

13.12.2017
Anzeige