Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neue Leiterin begleitet schon den Bau des Freizeitparks
Mecklenburg Grevesmühlen Neue Leiterin begleitet schon den Bau des Freizeitparks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 20.08.2018
Noch steht Sandra Lange auf einer grünen Wiese. Im Zentrum von Kalkhorst wird jetzt der Freizeitpark Minimare gebaut, den die 32-Jährige leitet. 2019 wird der Park eröffnet. Quelle: Malte Behnk
Kalkhorst

Die Bauarbeiten für den künftigen FreizeitparkMinimare“ in Kalkhorst (Landkreis Nordwestmecklenburg) haben gerade begonnen, aber es gibt schon eine Chefin. Sandra Lange (32) ist als Leiterin für den gemeindeeigenen Betrieb Minimare eingestellt.

Sie kann die Bauarbeiten am Park und die Gestaltung eines Neubaus für ein zentrales Gebäude direkt miterleben. Die 32-Jährige stammt aus der Nähe von Oldenburg in Niedersachsen. Nach einer Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit und einem zusätzlichen Studium zog es sie wieder ans Meer. Die Stellenausschreibung von Kalkhorst in Ostseenähe kam da sehr recht.

Sandra Lange war eine von 21 Bewerbern und arbeitet sich jetzt durch die Planungsunterlagen der vergangenen Jahre. Sie baut in den nächsten Wochen Systeme für den Kartenverkauf vor und arbeitet im Marketing weiter mit der Wismarer Agentur Lachs von Achtern zusammen, die schon eine Internet- und eine Facebookseite erstellt hatte und am Konzept für den Freizeitpark beteiligt war.

Der Park wird ein Ausbau der schon seit längerem in Kalkhorst beheimateten Ausstellung der Miniaturen von wichtigen mecklenburgischen Gebäuden. Über das Gelände werden geschwungene Wege zu unterschiedlichen Stationen führen. Dort geht es um Gutshäuser und deren historische Bedeutung zum Beispiel für die Landwirtschaft. In einem gepflanzten Irrgarten in Form des mecklenburgischen Ochsenkopfes lernen Besucher etwas über die Landesteile. Schloss Bothmer und dessen Verbindung zur Downing Street in London bekommen eine eigene Station, ebenso die Hansestadt Wismar und der Klützer Winkel. Mit Bezug zur Hanse bekommt ein Spielgelände eine Kogge zum Klettern und Toben. Außerdem kann eine mittelalterliche Stadtmauer erklommen werden.

Im nächsten Jahr soll der neue Freizeitpark eröffnet werden und viele Familien anlocken. Bis der Park ganz fertig ist, wird es auch nach der Eröffnung noch ein bis zwei Jahre dauern. Dann wird auch das zentrale Gebäude fertig sein, in dem ein Restaurant, die Kassen, eine Ausstellung und ein Indoorspielplatz untergebracht werden.

mehr lesen Sie am 21. August in der Printausgabe der Ostsee-Zeitung Grevesmühlen.

Behnk Malte

Festliche Musik des Barock steht am 21. August auf dem Programm des Musiksommers in Schönberg (Nordwestmecklenburg). Die Besetzung ist ungewöhnlich.

20.08.2018

Traditionell werden die Klassenfotos der Einschulungen in der OSTSEE-ZEITUNG veröffentlicht. Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders.

20.08.2018

Die Heinrich-Heine-Straße in Grevesmühlen ist das Nadelöhr in Richtung Südstadt. Am Sonntag ging dort streckenweise nichts mehr weil die Erntefahrzeuge sich zwischen den parkenden Autos verkeilten.

20.08.2018