Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neue Regeln: Regatta der Badewannen
Mecklenburg Grevesmühlen Neue Regeln: Regatta der Badewannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2017
Das Fahrzeug des Siegerteams aus dem Vorjahr. Quelle: Foto: J. Franke

Den Titelverteidigern der Badewannenregatta vom Ploggensee in Grevesmühlen, dem Team „Jeden ersten Mittwoch“, droht ein Startverbot bei der Neuauflage der Veranstaltung. Der Grund: Die Regeln für das Rennen wurden geändert. So dürfen künftig keine Ruder mehr verwendet werden, Boote mit mehr als fünf Mann Besatzung starten in einer eigenen Kategorie.

Damit macht ein Start bei der fünften Regatta um den Pokal der „Waddermöhm vom Ploggensee“ wenig Sinn für die Sieger der vergangenen beiden Jahre. Das Rennen findet am 22. Juli statt.

Hintergrund der Regeländerungen sind Beschwerden aus den Vorjahren von den Teams des Schweriner Karnevalvereins, 2016 hatten sie erfolglos Protest gegen die selbst gebauten Ruder des Siegerteams eingelegt. Um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden, hatten die Organisatoren nach dem Rennen angekündigt, die Regeln zu ändern.

Das ist nun passiert, mit der Folge, dass die Favoriten vor einem Problem stehen. Denn das gesamte Floß mit immerhin neun Mann Besatzung ist in monatelanger Handarbeit hergestellt worden – inklusive der selbst entwickelten und gebauten Ruderanlage. In der Zeit bis zum nächsten Rennen ein neues Gefährt zu bauen, das die ganze Mannschaft trägt, ist schwer machbar. Eine Entscheidung über die Teilnahme soll in den nächsten Tagen fallen. Das Team hatte 2016 auch den Publikumspreis erhalten für die beste Choreografie während der Veranstaltung. Mehrere Hundert Besucher hatten das Rennen im vergangenen Jahr verfolgt.

Alle Infos zum Rennen unter www.unser-freibad.de

OZ

Mehr zum Thema

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

20.04.2017
Politik Hollande unterstützt Macron - Demokraten bilden Front gegen Le Pen

„Le Pen verhindern“ ist das Motto der gedemütigten Volksparteien in Frankreich. Noch-Präsident Hollande ruft zur „nationalen Einheit“ gegen die Rechtspopulistin auf. Der finale Wahlkampf zwischen der Anti-Europäerin und EU-Hoffnungsträger Macron dürfte hitzig werden.

24.04.2017

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Kinder-Uni: Chefärztin am Hanse-Klinikum ist am Freitag geladene Dozentin an der Wismarer Hochschule

25.04.2017

Erstmals sollen Wismarer Straßen plattdeutsche Namen erhalten / Für Seebad-Wendorf gibt es vier Vorschläge / Die Politik entscheidet

25.04.2017

Heute beginnen die Arbeiten an dem letzten Stück zwischen Mühlen Eichsen und Boltenhagen

25.04.2017
Anzeige