Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neuer Bachelor im Bereich Hafenlogistik

Wismar Neuer Bachelor im Bereich Hafenlogistik

Die Hochschule Wismar bietet zum kommenden Sommersemester 2017 erstmals den berufsbegleitenden Bachelor „Maritime Logistics and Port Management“ an.

Wismar. Die Hochschule Wismar bietet zum kommenden Sommersemester 2017 erstmals den berufsbegleitenden Bachelor „Maritime Logistics and Port Management“ an. Dieser Onlinestudiengang richtet sich an Fachkräfte aus der Seeschifffahrts- und Hafenlogistik, teilt die Hochschule mit. Absolventen sollten bei Reedereien, Hafengesellschaften oder Logistikunternehmen arbeiten können. Auf dem Stundenplan stehen unter anderem Themen wie etwa Controlling und Projektmanagement in der Schifffahrt, aber auch Seerecht oder Statistik. Das Studium kostet pro Semester 1370 Euro. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar.

Logistik in der Seeschifffahrt hat wenig mit Abenteuerlust zu tun, sondern verlangt nach hervorragend ausgebildeten Arbeitskräften, teilt die Hochschule mit. In der Seeschifffahrts- und Hafenlogistik sei der Bedarf an Fach- und Führungskräften hoch. „Wer hier ins Management möchte, benötigt jahrelange Branchenerfahrung und fundiertes Fachwissen“, sagt Robert Howe, Geschäftsführer der Hafenmanagementgesellschaft Bremenports. Er ergänzt: „Mit dem Fernstudienanbieter Wings haben wir den ersten Onlinestudiengang für die Seeschifffahrts- und Logistikbranche konzipiert.“

Das neue Angebot ist international, englischsprachig und weltweit studierbar. „Per Onlinecampus und Studien-App können erstmals berufstätige Studierende beispielsweise aus Deutschland, Südostasien, Südafrika und Südamerika gemeinsam studieren“, fügt Studiengangsleiter Professor Dr. Sönke Reise hinzu. International erfahrene Professoren und Dozenten aus Deutschland, Österreich und Schweden vermitteln die Lehrinhalte über interaktive Videovorlesungen und Live-Tutorien. Für den Praxisbezug sorgt die Hafenmanagementgesellschaft Bremenports als erfahrener Partner der Branche. Die Prüfungen für den Bachelor-Abschluss können bundesweit an acht Standorten, weltweit an Goethe-Instituten, Partneruniversitäten und öffentlichen Institutionen geschrieben werden.

Mitarbeiter von Reedereien, Hafengesellschaften, Logistikunternehmen und Speditionen, aber auch Quereinsteiger können sich durch branchenspezifisches Fachwissen und einen internationalen Hochschulabschluss qualifizieren.

• Alle Informationen zum Studiengang: www.wings.de/maritimelogistics

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
England ist keine Option mehr

Ob es um Trump, die AfD, den Brexit oder Bob Dylan geht: Der peruanische Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa nimmt kein Blatt vor den Mund.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.