Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neuer Schulhof soll nach den Sommerferien fertig sein
Mecklenburg Grevesmühlen Neuer Schulhof soll nach den Sommerferien fertig sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 27.07.2016
Der Schulhof der Grundschule in Boltenhagen wird für etwa 320 000 Euro umgestaltet. Die Betonplatten weichen einem mehrfarbigen Pflaster. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Boltenhagen

Mit Beginn der Sommerferien sind an Boltenhagens Grundschule in Nordwestmecklenburg Bagger angerückt. Sie reißen den Betonbelag auf, damit ein neuer Schulhof entstehen kann. Bis zum Jubiläum der Schule am 9. September soll er fertig sein.

Etwa 320 000 Euro kostet der Umbau der Hoffläche. „Wir bekommen eine Förderung von 90 Prozent aus dem Leader-Programm“, sagt Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) sich freuend. Das seien etwa 270 000 Euro. Den Rest der Kosten trägt die Gemeinde.

Aus Sicht der Lehrer und Schüler wurde der jetzige Umbau höchste Zeit. Der Betonbelag des Hofes ist brüchig. „Es haben sich schon einige Kinder verletzt, die gestürzt sind“, sagt Schulleiterin Anne Behl, die in die Planungen eingebunden wurde.

Die konkreten Planungen für den Umbau des Schulhofes hatten etwa zwei Jahre gedauert. Ursprünglich hätte schon im vergangenen Sommer mit den Arbeiten begonnen werden können. Doch die Planungen umfassten da noch Maßnahmen für etwa eine Million Euro. Um eine Leader-Förderung zu bekommen, musste die Gemeinde nachbessern. 

Malte Behnk

Torsten Bohl und Robby Eggert spenden jede Menge Spielzeug. Das Geld dafür stammt vom Stickerverkauf beim zurückliegenden Oldtimertreffer in Schönberg.

27.07.2016

Das Geschäft in Schönberg existiert seit 25 Jahren und hat sich trotz einiger Notsituationen gehalten und sogar erweitert.

27.07.2016

Sie soll mit Bombendrohungen Flughäfen
lahmgelegt haben. Jetzt sitzt die
Verdächtige in der Psychiatrie.

27.07.2016
Anzeige