Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neuer Verein – damit’s noch besser läuft
Mecklenburg Grevesmühlen Neuer Verein – damit’s noch besser läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.05.2018
Alle in einem Boot: Schriftführer Philipp Febel, Kassenwart Guido Krischik, der stellvertretende Vorsitzende Stefan Westphal, der sportliche Leiter Rajko Eichberg und der Vorsitzende Christopher Wittenburg (v.l.) engagieren sich im neuen Verein „Dassow Duathlon e. V.“. Quelle: Fotos: Privat
Dassow

In Dassow hat sich ein neuer Verein gegründet: der „Dassow Duathlon e. V.“ Seine Ziele: Sportler für die schöne Heimat begeistern, Menschen sportlich verbinden, den Austausch von Sportlern und Nichtsportlern fördern. „Momentan sind wir zehn Mitglieder“, berichtet der Vorsitzende des neuen Vereins, Christopher Wittenburg. Stellvertretender Vorsitzender ist Stefan Westphal. Zum Kassenwart wählten die Mitglieder Guido Krischik, zum Schriftführer Philipp Febel. Rajko Eichberg engagiert sich als sportlicher Leiter des „Dassow Duathlon e. V.“.

Der Dassow Duathlon e. V. organisiert Breitensport- wettbewerbe und plant Lauftreffs.

Der Verein will nicht nur den sportlichen Wettkampf organisieren, den er im Namen trägt. Christopher Wittenburg erläutert: „Wir planen monatliche Lauftreffs.“ Auch sei vorgesehen, an anderen Wettkämpfen teilzunehmen.

Christopher Wittenburg gehörte vor zwei Jahren neben Stefan Westphal und Guido Krischik zu den Initiatoren des ersten Dassow-Duathlons. Damals war es ein Versuch mit ungewissem Ausgang. Es sollte ein Erfolg werden. 56 Starter machten sich bei der Premiere des Wettbewerbs auf den Weg. Im vorigen Jahr waren es bereits 120. Wie war die Resonanz bei den Teilnehmern? Christopher Wittenburg antwortet:

„Durchweg positiv“. Das spornte die Veranstalter an.

Nun einen Verein zu gründen, war aus ihrer Sicht der logische nächste Schritt – um besser agieren zu können, um den Wettbewerb für jedermann zu optimieren und um eine breitere organisatorische Plattform zu haben.

Bewährt hat sich die Streckenführung. Sie bleibt unverändert. Ein Radrundkurs führt 23 Kilometer vom Rosengarten in Dassow durch reizvolle Landschaften über den Dassower Deich, an Schloss Johannstorf vorbei, über die Trasse des ehemaligen Kolonnenwegs nahe der Ostsee zurück zum Rosengarten. Danach laufen Sportler insgesamt sieben Kilometer nach Prieschendorf, Richtung Holmer Wald, vorbei am Erlebnis- und Tigerpark und schließlich zurück zum Start im Rosengarten. Der Verein erklärt: „Anders als bei offiziellen Wettkämpfen, muss jede Ausdauersportart jeweils nur einmal absolviert werden, wobei die Möglichkeit besteht, als Einzelstarter oder als Team zu starten.“

Beim Team führt jeder Starter nur eine Disziplin aus: Laufen oder Radfahren. Gewertet wird beim Dassow-Duathlon in den Kategorien Einzelstarter Frauen, Einzelstarter Männer, Team Frauen, Team Männer und Team Mix. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Als Teilnahmegebühr sind bis 31. Juli zehn Euro zu zahlen, danach fünf Euro mehr. Die Zweierteams zahlen jeweils das Doppelte.

Rennräder mit Straßenbereifung sind beim Dassow-Duathlon, wie in den Vorjahren, nicht erlaubt. Eine weitere Maßgabe: Auf dem Radrundkurs ist ein Schutzhelm zu tragen.

Starten wird der dritte Dassow-Duathlon am Sonnabend, dem 25. August, um 10.30 Uhr im Rosengarten an der Grevesmühlener Straße/Ecke Bahnhofstraße. „Wir arbeiten wieder mit lokalen Unternehmen zusammen“, kündigt Christopher Wittenburg an. Als Beispiel nennt der Vorsitzende die Physiotherapiepraxis Arnold. Geplant werde diesmal für maximal 150 Starter.

Anmelden können sich Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene ausschließlich über die Internetseite des Vereins: www.dassow-duathlon.de

Jürgen Lenz

Mehr zum Thema

Familienzirkus lädt ab heute zu Zwei-Stunden-Programmen auf Kröpeliner Festplatz ein

03.05.2018

Tom Gröschel vom TC Fiko Rostock knackt bei seinem ersten Marathon sensationell die EM-Norm für Berlin – und einen 28 Jahre alten Rekord.

04.05.2018

Im letzten Spiel empfängt der HSV Grimmen die Reserve des Stralsunder HV

04.05.2018

Vorstand neu gewählt / Breites Veranstaltungsangebot für Mitglieder

05.05.2018

Einige Posten sind neu besetzt / Finanziell ist der Verein nun nach Auskunft des Vorsitzenden Marko Kühl gut aufgestellt

05.05.2018

Kurverwaltung in Boltenhagen bietet viele Aktionen im Mai / Eröffnung mit Laser-Violine

05.05.2018