Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Niederschlagsentwässerung weiter ein Problem
Mecklenburg Grevesmühlen Niederschlagsentwässerung weiter ein Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 11.06.2016
Im Boltenhagener Ortsteil Wichmannsdorf wird das Regenwasser über Gräben in den Klützer Bach geleitet. Der droht bei Starkregen überzulaufen. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Boltenhagen

Die Gemeinde Boltenhagen hat in Sachen Niederschlagsentwässerung noch immer keine Lösung gefunden. Bestimmte Ecken und Ortsteile des Ostseebades kämpfen bei starkem Regen regelmäßig mit den Wassermassen. Nun haben sich die Gemeindevertreter wieder mit dem Thema beschäftigt.

„Wir müssen jetzt darauf reagieren“, betonte Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) mit Blick auf die Ereignisse in Süddeutschland. Er hofft noch in diesem Jahr auf Lösungsvorschläge.

Neben den seit Jahren bekannten Problemen im Ortsteil Wichmannsdorf, macht das Regenwasser mittlerweile auch im Neuen Weg und im Rosenweg in Boltenhagen Schwierigkeiten. Hier laufen Häuser und Keller voll. Gutachter und Planer sollen eklatante Fehler gemacht haben, ist von den Gemeindevertretern zu hören.

Daniel Heidmann

Die aktuellen Ereignisse im nordwestmecklenburgischen Rüting waren Thema auf der Gemeindevertretersitzung. Der Bürgermeister Holger Hinze äußerte sich zu Fernsehaufnahmen im Rahmen einer Sat.1-Sendung.

11.06.2016

Rein statistisch gesehen ist jeder zehnte Grevesmühlener beim Umzug zum Stadtfest dabei – Männer, Frauen, Kinder und Jugendliche gestalten das Ereignis.

10.06.2016

Rechtsextreme NPD hat Veranstaltung in der Altstadt angemeldet / In zwei Straßen gelten Halteverbote

10.06.2016
Anzeige