Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nistkästen der Kinder hängen an den Karpfenteichen

Schönberg Nistkästen der Kinder hängen an den Karpfenteichen

Im Hort wurden die künstlichen Höhlen gebastelt. Jetzt dienen sie Singvögeln als Zuhause. Die Jugendfeuerwehr half beim Aufhängen.

Schönberg. Wer in Schönberg Ruhe und Entspannung sucht, ist bei den Karpfenteichen genau richtig. Frösche quaken und Vögel singen hier. Damit das Gezwitscher der Singvögel so bleibt oder noch zahlreicher wird, hat der Verein „Unternehmen für Schönberg“ entschieden, neue Nistkästen aufzuhängen.

„Wir wollen die ganze Karpfenteichanlage so weiter aufwerten“, sagt Stephan Korn, Geschäftsführer des Vereins. Viele der alten Nistkästen waren mittlerweile vergammelt, „hingen nur noch am seidenen Faden“, so Korn. Die Unternehmer bekamen Hilfe vom Verein „Haus des Kindes“ und von der Jugendfeuerwehr. Die Jungen und Mädchen vom Hort und der Kita haben die Nistkästen zusammengebaut — unter Anleitung von Hausmeister Dieter Spitteck und Reinhold Schroeder, Haustechniker beim Unternehmerverein. 15 Minuten hat es ungefähr gedauert, bis die Jungen und Mädchen einen Nistkästen aus vorgefertigten teilen zusammengezimmert hatten. Damit sie auch wissen, wer welchen gebaut hat, haben sie ihren Namen auf den Kästen verewigt.

Beim Anbringen hat dann die Jugendfeuerwehr geholfen. Die Unternehmer hatten die Nachwuchsbrandschützer um Unterstützung gebeten. Jugendwart Maik Warobiow musste nicht lange überlegen: „Wir helfen, wo wir helfen können“, sagt er. Die Jugendwehr nutzte das Anbringen gleich als Leiterübung. „Sie kennen es noch nicht, auf einer Leiter zu werkeln“, sagte Maik Warobiow. 25 Nistkästen haben die Nachwuchsbrandschützer an den Karpfenteichen befestigt. Auf einer Höhe zwischen zwei bis drei Metern. Die Mindesthöhe sei wichtig, sagt Schroeder. „Vögel gehören zu den beliebten Beutetieren von Katzen und Mardern, deshalb sollte es gerade diesen Tieren erschwert werden, den Nistkasten zu erreichen.“

Jetzt hoffen Kinder und Unternehmer, dass die Meisen ihre neuen Wohnungen auf Anhieb annehmen und schon bald Nachwuchs darin aufziehen. Damit es demnächst wieder ordentlich zwitschert, wenn sich Einwohner von Schönberg beim Spaziergang an den Karpfenteichen erholen wollen.

Frank Martens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.