Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Obdachlosenasyl kostet über eine halbe Million
Mecklenburg Grevesmühlen Obdachlosenasyl kostet über eine halbe Million
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 12.03.2016
Container stehen bereit für den Abriss einer Baracke in Schönberg (Nordwestmecklenburg). Sie weicht dem Bau einer Obdachlosenunterkunft. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Schönberg

Einen 555 000 Euro teuren Bau eines Übergangswohnheims hat der Amtsausschuss des nordwestmecklenburgischen Amtes Schönberger Land am Donnerstagabend gebilligt. Im vorigen Jahr gingen die Politiker davon aus, dass das Gebäude für Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind, 350 000 Euro kosten wird.

Ronny Freitag (Liberale Wählergemeinschaft Schönberg) kritisierte am Donnerstagabend: „Es entsteht der Eindruck, dass hier Kosten keine Rolle spielen.“ Freitag stimmte gegen den Beschluss. Amtsvorsteher Frank Lenschow (parteilos) sagte mit Bedauern: „Der Bau ist auf maximale Einsparung ausgelegt. Trotzdem kommt diese Summe raus.“ Christian Albeck (SPD) betonte: "Seit 2006 unterhalten wir uns über die Sache. Sie muss auch mal erledigt werden.“

Die Fachbereichsleiterin Antje Kopp sagte, die ursprüngliche Kostenschätzung sei aufgrund der Anforderungen und der derzeitigen Preise nicht zu halten, auch wenn die Verwaltung nach Einsparmöglichkeiten gesucht habe.

Von Lenz, Jürgen

Die Zahl der Antragsteller ist auch im Landkreis Nordwestmecklenburg gestiegen.

11.03.2016

Die ersten Sonnenstrahlen lassen die Oldtimer aus ihrem Winterschlaf erwachen. Am Sonnabend, dem 9. April, heißt es „Motoren anlassen“ am Phantechnikum in Wismar.

11.03.2016

Dr. Nils Jörn, der Stadtarchivar von Wismar, wird seine Kinder-Uni-Studenten am kommenden Freitag, dem 18. März, um 15 Uhr sowie um 16.30 Uhr in die Hanse- und Schwedenzeit entführen.

11.03.2016
Anzeige