Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Ostseebad denkt über „Lebensoase“ nach

Boltenhagen Ostseebad denkt über „Lebensoase“ nach

Dem Boltenhagener Bauausschuss wurde das Projekt vorgestellt. Zwischen Klützer und Wichmannsdorfer Straße könnte ein Zentrum für Leukämiekranke entstehen.

Voriger Artikel
Kommunen sollen Breitbandausbau unterstützen
Nächster Artikel
Der Spielplan im Überblick – Hinrunde

Zwischen der Klützer Straße und Wichmannsdorfer Straße könnte die „Lebensoase“ in Boltenhagen entstehen.

Quelle: Malte Behnk

Boltenhagen. In Boltenhagen könnte in Zukunft ein Zentrum für leukämiekranke Kinder und Jugendliche entstehen. Clemens Amberg, Projektsteuerer aus Bad Bevensen, hat den Mitgliedern des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde erstmals seine Pläne für eine sogenannte „Lebensoase“ in Boltenhagen vorgestellt.

Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) spricht von einer „Idee mit Substanz“. Für Gemeindevertreterin Christiane Meier (CDU) wäre ein Zentrum für leukämiekranke Kinder und Jugendliche im Ostseebad „interessant“, aber wohl eher unrealistisch.

Amberg schwebt der Bau des Zentrums auf einer Fläche zwischen der Klützer Straße und der Wichmannsdorfer Straße vor. Die Gemeinde wartet auf weitere Unterlagen.

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Malte Konow wurde am 5. September geboren.

Vergangene Woche sind im Helios Hanseklinikum 19 Kinder geboren worden / Die schwersten kamen am Montag auf die Welt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist