Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ostseebad lehnt Bürgerbegehren ab

Boltenhagen Ostseebad lehnt Bürgerbegehren ab

Unterschriften gegen Bau der Dünenpromenade in Boltenhagen in Nordwestmecklenburg wurden zu spät eingereicht. Initiatoren kündigen Widerspruch an und wollen vor das Verwaltungsgericht ziehen.

Voriger Artikel
Küstenfischer vor dem Aus?
Nächster Artikel
Bauamtsleiter ist 2. Stadtrat von Grevesmühlen

Die Kurverwaltung im Ostseebad Boltenhagen plant den Bau einer Dünenpromenade.

Quelle: Grafik: Kurverwaltung Boltenhagen

Boltenhagen. Das Bürgerbegehren zur Durchführung eines Bürgerentscheids über den Bau einer Dünenpromenade im Ostseebad Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) wurde von der Gemeindevertretung abgelehnt. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wollen Widerspruch einlegen und hoffen auf ein sachliches Urteil vom Verwaltungsgericht in Schwerin.

Hauptgrund für die Ablehnung waren die Bewertungen der Amtsverwaltung und der unteren Rechtsaufsichtsbehörde, dass das Bürgerbegehren rechtlich unzulässig ist, unter anderem weil es nicht fristgerecht eingereicht wurde. Sieben der zwölf anwesenden Gemeindevertreter folgten der Ansicht und stimmten gegen das Bürgerbegehren. Fünf Gemeindevertreter hatten sich dafür ausgesprochen, dem Bürgerbegehren trotz der negativen Einschätzung zuzustimmen.

Vor der Abstimmung hatte der ehemalige Boltenhagener Gemeindevertreter Swen Bertram, der das Bürgerbegehren mit Dietmar Lehmann und Horst Piankowski initiiert hatte, erklärt, dass aus seiner Sicht keine Frist verstrichen sei.

Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) hätte es grundsätzlich gut gefunden, wenn die Boltenhagener sich an der Wahlurne zum Bau der Dünenpromenade positioniert hätten. Dass die Initiatoren des Bürgerbegehrens sich jetzt ans Verwaltungsgericht wenden wollen, begrüßt er.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groß Schwansee
Der neue Küchenchef des Schlossgut Groß Schwansee Alexander Prüß (33) genießt die Arbeit mit frischen Produkten aus der Region.

Alexander Prüß ist am Herd des Hotels in Groß Schwansee (Landkreis Nordwestmecklenburg)
Chef von 13 Mitarbeitern. Das große Haus mit zwei Restaurants ist eine neue Herausforderung für den 33-Jährigen.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.