Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
POLIZEIREPORT

Lexikon POLIZEIREPORT

Drei Wildunfälle im Morgengrauen Grevesmühlen — Gestern Morgen ereigneten sich in Nordwestmecklenburg drei Wildunfälle.mit einem Rehbock, den ein 53-jähriger VW-Fahrer nicht verhindern konnte.

ühlen zum Zusammenstoß

mit einem Rehbock, den ein 53-jähriger VW-Fahrer nicht verhindern konnte. Das schwerverletzte Tier musste von einem Polizeibeamten erschossen werden, der Jagdpächter wurde verständigt. Ein weiterer Unfall geschah um 5.50 Uhr an der Straße der Deutsch-Sowjetischen-Freundschaft in Brüsewitz. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Reh, das an der Unfallstelle verendete. Am Pkw entstand ein Schaden von 1500 Euro. Der dritte Wildunfall ereignete sich um 6.20 Uhr: Zwischen Roxin und Papenhusen kollidierte der VW einer 50-Jährigen mit einem Reh. Das Tier starb, der Sachschaden am Fahrzeug wird auf 3000 Euro geschätzt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.