Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Palmberghalle: Narren machen Riesenparty
Mecklenburg Grevesmühlen Palmberghalle: Narren machen Riesenparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.02.2018
Viel Beifall bekam auch das SCC-Männerballett.
Schönberg

Ausgelassene Stimmung am Sonnabend in der Palmberghalle. Der Schönberger Carneval-Club sorgte mit seinem Programm für strahlende Gesichter bei den zahlreichen Zuschauern.

Gut besucht

Die Faschingsparty des SCC war am Wochenende ein Erfolg. „Wir können uns glücklich schätzen und da bin ich auch stolz darauf, dass wir unser Programm vor mehr als 350 Zusschauern aufführen durften“, fasste SCC-Präsident Philip Flor den närrischen Abend in der Palmberghalle zusammen.

Um Punkt 20.11 Uhr präsentierten die Jecken ihr neues Programm. Das Motto: „Ob Marvel, Disney oder Firlefanz, beim Karneval wird nach allem getanzt.“ Die 36 Frauen, Kinder und Männer des SCC legten schwungvolle Tänze hin und brachten die Gäste mit ihren Sketchen zum Lachen. Höhepunkt des gut einstündigen Programms war der Auftritt des Männerballetts. Unter lauten Pfiffen betraten die Männer in Spiderman-Kostümen die Bühne und legten zum Hit „Everybody“ von den Backstreet Boys einen freizügigen Tanz hin. Davor begeisterten schon Frauengarde, die Teenies und die Zuckerschnuten des SCC das Publikum.

Besonders emotional wurde es, als Dierk Flor seinen Sohn Philipp nach vorne bat. „Keine Angst, ich gehe nicht. So eine tolle Truppe kann man doch nicht verlassen“, sagte der Kleinfelder. Nach elf Jahren als Präsident des Schönberger Carneval-Clubs ist es aus Sicht von Flor allerdings Zeit für einen Generationswechsel. „Die Palmberghalle ist wieder voll bei unserem Fasching, wir haben eine super Truppe, es macht wieder richtig Spaß“, erklärte Flor. „Für mich ist es der Höhepunkt meiner Zeit als Präsident. Und wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören“, begründete er seinen Rückzug aus der ersten Reihe der Schönberger Carnevalisten. Seit Sonnabend ist sein Sohn Philip verantwortlich für der Jecken aus der Maurinestadt. Der neue Präsident war bei seiner ersten Rede sehr emotional. „Ich bin sehr stolz, dass ich den Posten übernehmen darf“, sagte der 32-Jährige.

Seit Jahren steigen die Zuschauerzahlen beim Schönberger Fasching. Die Einwohner haben wieder Spaß am Carneval in der Maurinestadt. Das war vor einigen Jahren noch anders. Was seit Jahren ebenfalls auffällt: Immer mehr Gäste in der Palmberghalle tragen beim Fasching des SCC Kostüme. Am Sonnabend war mehr als die Hälfte der Narren bunt verkleidet. „Das hatten wir lange nicht, dass die Leute wieder Lust haben, Geld für Kostüme auszugeben“, freut sich Philip Flor. „Einfach, weil sie einzigartig auszusehen wollen.“ Die schönste Kostüm aus Sicht des SCC bei den Frauen hatte Anja Krohn. Sie hatte sich wie im gleichnamigen US-amerikanischen Science-Fiction-Film als Avatar verkleidet. Als am schönsten kostümiertes Paar wurden Andreas Mutz und Thomas Habacker geehrt, die als Schneewittchen und der blaue Prinz zum Fasching in die Palmberghalle kamen. Die Schönberger Einhörner dürfen sich über den Titel beste kostümierte Gruppe freuen.

Steffen Oldörp

Mehr zum Thema

Die Greifswalder Stadtbibliothek zählte im vorigen Jahr 6500 Nutzer. Immer mehr finden Freude am digitalen Lesen. Die Zahl dieser Entleihungen steigt enorm.

02.02.2018

Pralinen, Riegel oder ganze Tafeln: Nordwestmecklenburger verputzen 1490 Tonnen im Jahr / Wilde Kreationen gibt es in Boltenhagen

02.02.2018

Karateklub in Thandorf feiert Jubiläum / Trainer Ralf Ide schlägt die Disziplin für den Schulsport vor

02.02.2018

Acht Männer schrieben Geschichte: Mit ihrem Auto mit Gadebuscher Kennzeichen eroberten sie den Roten Platz

05.02.2018

4:1-Testsieg gegen Verbandsligist MSV Pampow / Auch Neuzugang Tshomba Luvumbu Oliveira trifft

05.02.2018

Fußball-Landesligist unterliegt dem Rostocker FC / Schon 4:1 geführt

05.02.2018