Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Personalsituation beim FC Schönberg äußerst kritisch

Schönberg Personalsituation beim FC Schönberg äußerst kritisch

Nur noch 13 gesunde Feldspieler – Maurinekicker gastieren morgen zum ersten von drei Auswärtsspielen in Folge bei RB Leipzig II

Schönberg. „Solch eine Situation habe ich in meiner langen Trainerlaufbahn noch nicht erlebt“, bereitet die aktuelle Lage Axel Rietentiet, dem Trainer des Fußball-Regionalligisten FC Schönberg, erhebliche Kopfzerbrechen. „Offen und ehrlich müssen wir sagen, dass die Situation derzeit kritisch, ja bedrohlich ist“, blickt der Coach auf die aktuelle Personallage vor dem morgigen Gastspiel bei RB Leipzig II, dem Tabellendritten, die sich seit dem vergangenen Sonntag noch einmal verschärft hat. Wie berichtet, zog sich Maximilian Rausch einen Kreuzbandriss zu und ist aktuell der neunte verletzte bzw. kranke Spieler im Kader der Maurinekicker. Trainer Rietentiet hofft, dass mit Fabian Istefo und Eric Birkholz in zwei, drei Wochen zwei Spieler wieder zurückkehren und auch die erkrankten Pascel Poser und Ricardo Radina schnell genesen. Für das schwere Auswärtsspiel morgen in Makranstädt stehen ihm nur 13 gesunde Feldspieler zur Verfügung. Durchaus möglich, dass Rietentiet kurzfristig auf den einen oder anderen Spieler aus der 2. Mannschaft zurückgreifen wird. „Die Lage ist prekär, aber jammern hilft auch nicht weiter. Egal mit welcher Aufstellung und mit welchen Mitteln, wir müssen uns am Sonnabend mit allen Mitteln gegen eine Niederlage stemmen“, so der Schönberger Trainer nach den zuletzt beiden 0:3-Niederlagen in Neugersdorf und gegen Lok Leipzig.

„Und im Fußball ist alles möglich“, so Rietentiet weiter.

Nur wenig möglich ist derweil in Sachen Neuverpflichtungen, um auf die akute Personalsituation zu reagieren. „Wir halten weiter Augen und Ohren offen“, erklärt Vereinschef Wilfried Rohloff im Bezug auf kurzfristige Verstärkungen. Doch die Optionen sind begrenzt, der Regionalligist kann nach Ablauf der Transferperiode Ende August lediglich vereinslose Spieler verpflichten. „Und da ist das Problem, dass diese Spieler wahrscheinlich eine gewisse Zeit benötigen, um selbst fit zu werden".

Das morgige Spiel bei der Bundesligareserve von RB ist übrigens der Auftakt einer dreiwöchigen Auswärtstour der Maurinekicker. Bereits am kommenden Freitag (30. September) gastiert der FC Schönberg ab 19 Uhr beim SV Babelsberg. Eine Woche später, am 8. Oktober, folgt dann in der zweiten Runde des Landespokals die Partie beim aktuellen Verbandsliga-Spitzenreiter TSV Bützow. Der nächste Auftritt im heimischen PalmbergStadion folgt dann Mitte Oktober. Genauer gesagt geht es am 16. Oktober gegen Viktoria Berlin.

Thomas Groth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hier hat sie das Sagen: Birgit Socher (63) leitet als Präsidentin der Bürgerschaft alle Sitzungen des Stadtparlaments.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.