Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Piraten-Star Felix von Jascheroff im Krankenhaus
Mecklenburg Grevesmühlen Piraten-Star Felix von Jascheroff im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 21.10.2016
Piraten-Star Felix von Jascheroff war im Krankenhaus. Der Grund ist derzeit noch unklar. Das Krankenbett-Selfie hat der Schauspieler wieder entfernt. Quelle: Felix von Jascheroff/facebook/screenshot
Anzeige
Grevesmühlen/Berlin

Offenbar ist der GZSZ-Star und Piraten-Darsteller Felix von Jascheroff zusammengebrochen. Aus dem Krankenhaus verbreitete der 34-jährige Berliner am Dienstagabend über seine Facebookseite ein Foto mit einem Besorgnis erregenden Text. „Leute.. achtet hin und wieder mal auf eure Gesundheit. Kann ja nicht schaden...mir hat es heute die Füße weggezogen und nun habe ich den Salat.“

Auf dem Selfie wirkt er angeschlagen, es sind Kabel und medizinische Geräte zu sehen. Kein Wunder, dass sich auch in MV zahreiche Fans um die Gesundheit des Darstellers sorgen. Im Sommer stand Jascheroff noch als Pirat „Billy Bones“ auf der Open-Air-Bühne in Grevesmühlen. Rund 63000 Zuschauer begeisterte er an der Seite von Tanja Schumann und Benjamin Kernen. Nach dem Gastspiel in Nordwestmecklenburg hatte Jascheroff wieder bei der RTL-Serie „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ angeheuert und sein TV-Comeback gegeben.

„Felix von Jascheroff geht es gut“, sagte Phil Hall, Manager des 34-Jährigen, am Mittwoch der Bild. „Manchmal haut das Wetter auch schon mal den stärksten Mann um. Planmäßig wird Felix schon wieder am Donnerstag vor der Kamera stehen.“

Dies bestätigte Jascheroff am Mittwochnachmittag über seine Facebookseite. Das Krankenbett-Selfie hat er entfernt. „Ich wollte euch aber keinen Schrecken einjagen“, schreibt Jascheroff. „Es hat mich gestern ein wenig umgehauen und mein Posting galt lediglich dem Zweck, euch mitzuteilen, dass es wichtig ist, auf sich selbst zu achten und auf seinen Körper zu hören. Ich danke euch sehr für eure Anteilnahme. Morgen drehe ich schon wieder nach Plan. Ihr seid die besten!“

OZ

In Hof Reppenhagen hat die Sozialausschussvorsitzende der Gemeinde Damshagen Sylvia Radtke sich mit Anwohnern getroffen. Väter und Mütter wollen eine Sandkiste und Bänke selber bauen. Geld für neue Geräte gibt es aber frühestens im nächsten Jahr.

19.10.2016

Die Verantwortlichen warten nur noch auf die Baugenehmigung für die Konzepthäuser. Die Planungen für die Anlage auf dem ehemaligen Industrie-Gelände ziehen sich seit 2011.

19.10.2016

Die Nahbus GmbH, ein Unternehmen des Landkreises Nordwestmecklenburg, wird im Mai 2017 mit neuen Tarifen unterwegs sein. Die Einführung soll ab Januar gelten, die Umsetzung zum 25. Mai 2017 erfolgen. Das soll der Kreistag am 3. November beschließen.

19.10.2016
Anzeige