Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Piratentaler wirbt für die Innenstadt
Mecklenburg Grevesmühlen Piratentaler wirbt für die Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 21.07.2016

Ob im Safe, in der heimischen Vitrine oder am Hals – der Piratentaler macht überall eine gute Figur. Bereits im dritten Jahr wird er unter die Leute gebracht. Voraussetzung, um den „Schatz“ sein Eigen nennen zu können: ein Coupon, der beim Einkauf in einem der 25 teilnehmenden Geschäfte abgegeben wird. Als Dankeschön gibt es den aus gebürstetem Silber bestehenden Piratentaler, der auf der einen Seite mit einem Piratenkopf und auf der anderen mit dem Grevesmühlener Wappen versehen ist und der mit einem Loch versehen sogar an einer Kette getragen werden kann.

„Silberling“ gibt es gegen einen Coupon in teilnehmenden Geschäften in Grevesmühlen

Der Piratentaler ist eine Gemeinschaftsaktion des Gewerbevereins, der Stadt und des Piraten-Open- Air-Theaters. Den Flyer mit den Coupons gibt an der Theaterkasse mit Herausgabe der Eintrittskarten.

Zudem sind einige wenige an ausgewählten Tankstellen in der Region hinterlegt. Hauptziel der Aktion: „Wir wollen Werbung für die Innenstadt machen“, erklärt der stellvertretende Bürgermeister Lars Prahler. Das scheint aufzugehen, wie Theaterintendant Peter Venzmer bestätigt. „Viele, die ihre vorbestellten Karten bei uns abholen, fragen, was sie noch unternehmen können“, erzählt er. Am Ende führt sie der Weg in die Innenstadt, in der sie das eine oder andere kaufen – und dafür noch einen Piratentaler als Souvenir mitnehmen können. Für das Projekt sind bisher 5000 Euro geflossen.

Etwa die Hälfte hat die Stadt bezuschusst, die andere Hälfte setzt sich aus dem pauschalen Beitrag von 50 Euro der teilnehmenden Geschäfte zusammen. Das Piratentheater hat das Marketing übernommen.

Im vergangenen Jahr sind 700 Taler verteilt worden. Geschäfte, die sich beteiligen wollen, können sich an Andreas Schön vom Gewerbeverein (☎ 0 38 81/26 76) wenden. Plakate in Schaufenstern weisen darauf hin, dass es dort die Piratentaler gibt.

jf

Das Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe bleib.mensch geht in die Sommerpause, die Fahrradwerkstatt ist im Juli weiterhin mittwochs von 12 bis 15 Uhr im Grünen Weg ...

21.07.2016

In diesem Jahr gab es bereits acht Fälle der Infektionskrankheit im Landkreis / Seit zwei Jahren leichter Trend nach oben / Oberarzt Dr. Thomas Hartung warnt vor Dramatik

21.07.2016

Klassenräume in der Grundschule „Am Ploggensee“ werden umgebaut / Diakonie übernimmt Betreuung

21.07.2016
Anzeige