Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Politik als Planspiel: Birgit Hesse im Gymnasium
Mecklenburg Grevesmühlen Politik als Planspiel: Birgit Hesse im Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.05.2016
Grevesmühlen

Wie würden Zehntklässler etwa 344 Millionen Euro von der Bundesregierung auf die drei Säulen Bildung, Arbeit und Bekämpfung von Armut in Mecklenburg-Vorpommern verteilen? Dieser Frage gingen Grevesmühlener Gymnasiasten in einem Planspiel nach, das sie mit Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) im Unterricht erörterten. Der Tenor war bei fast allen gleich: Geld in die Hand nehmen würden die Schüler für die Gleichstellung von Frau und Mann im Beruf, für die Integration von Flüchtlingen, für eine Verbesserung des Bildungssystems, das besser auf Unternehmen als potenzielle Arbeitgeber ausgerichtet sein sollte, und für Maßnahmen, um die Zahl der Schulabbrecher zu senken. Hintergrund des Planspiels ist der Europatag, der am Gymnasium begangen wurde. „Wir freuen uns sehr, dass Frau Hesse uns besuchte und auch über ihre Arbeit als Ministerin erzählte“, erklärte Schulleiterin Ute Debold. Und spätestens bei der Schilderung ihrer Arbeit in der Landesregierung merkten die Schüler, wie schwierig die Arbeit einer Ministerin ist. Denn manches lässt sich nicht einfach in die Praxis umsetzen, wie zum Beispiel die Integration eines Obdachlosen. Die Frage, wie diese Menschen wieder in die Gesellschaft integriert werden können, blieb zumindest gestern unbeantwortet.

Von Jana Franke

Das Stadtfest Grevesmühlen beginnt in diesem Jahr zusammen mit der Fußball-Europameisterschaft in einem Monat. Zum Stadtfest gehört auch der Stadtlauf. Zum 16. Mal findet er am 12.

03.05.2016

Holen wir bald Feiertage nach?

03.05.2016

Veranstalter locken am Donnerstag mit vielen Attraktionen rund um Grevesmühlen/ Pferdefans kommen genauso auf ihre Kosten wie Mittelalterfreunde

03.05.2016