Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgefragt und nachgehakt: Fünf Kandidaten im Wahlfieber

Grevesmühlen Ausgefragt und nachgehakt: Fünf Kandidaten im Wahlfieber

Vor der Bürgermeisterwahl standen Lars Prahler, Stefan Baetke, Uwe Bendiks, Uwe Wandel und Christiane Münter gestern Abend beim OZ-Forum Rede und Antwort

Voriger Artikel
Straßenreinigung vor dem großen Kehraus
Nächster Artikel
Kritik an Antwort der Finanzministerin

Wer wird Rathaus-Chef in Grevesmühlen. Am Sonntag, dem 4. September, sind die Bürger von Grevesmühlen Stadt und Land zur Wahl aufgerufen.

Quelle: Benny Andersson

Grevesmühlen. Wenn ein Uwe Bendiks für Senioren Weihnachtsmann spielen würde, Stefan Baetke aus dem Nähkästchen plaudert und offen zugibt, dass seine Lebensgefährtin nicht nur auf Arbeit (beide sind als gerichtlich bestellte Betreuer in einem Verein beschäftigt), sondern auch zu Hause Chef ist, wenn Christiane Münter bekräftigt, dass sie sich nicht zu schade wäre, in ihrem Büro Fenster zu putzen und Lars Prahler witzelt, dass, so gern er sie vielleicht auch in Grevesmühlen hätte, definitiv keine Cocktailbar betreiben würde, wenn Uwe Wandel mit seinem Nachnamen einen Slogan kreiert – dann ist Wahlkampf. Und der wurde gestern Abend während des OZ-Forums zur Bürgermeisterwahl am 4. September in Grevesmühlen im Vereinshaus gelebt. Christiane Münter (58, Einzelbewerberin und als Juristin in der Kreisverwaltung tätig), Stefan Baetke (35, SPD), Lars Prahler (44, kandidiert für die CDU und ist Bauamtsleiter in Grevesmühlen), Uwe Bendiks (55, Einzelbewerber, tätig als Fahrzeugmechaniker und Bauschlosser) und Uwe Wandel (58, Die Linke, selbstständiger Unternehmer) stellten sich den Fragen von Michael Prochnow, Lokalleiter des Pressehauses Grevesmühlen, und Bürgern.

 

OZ-Bild

Die Sitzplätze reichten nicht aus: Etwa 130 Gäste verfolgten gestern Abend die Podiumsdiskussion im Vereinshaus. Fotos (2): Karl-Ernst Schmidt

Quelle:

Mit einem Freilos für Grevesmühlen vom Kreisbauamt, ein Objekt ohne Baugenehmigung umzusetzen, würde sich Christiane Münter dem Eckhaus in der Schulstraße/August-Bebel-Straße widmen und die Vorstellungen der Wobag-Geschäftsführerin Uta Woge, dort eine Senioren-WG zu errichten, mit vollen Kräften unterstützen. Uwe Wandel würde Lücken im sozialen Wohnungsbau schließen und preiswerteres Wohnen anbieten, Uwe Bendiks die Grundschule „Fritz Reuter“ barrierefrei machen, Stefan Baetke für Kunstrasen auf dem Tannenbergsportplatz sorgen und Lars Prahler eine Aula und eine vernünftige Essensausgabe für die Regionale Schule „Am Wasserturm“ realisieren.

Ist ein Freilos vom Kreisbauamt eher unrealistisch, sind die monatlichen Kosten seitens der Eltern für Kitaplätze schon greifbarer. Denn die sind mitunter sehr hoch. Wo sehen die Kandidaten die Kosten in fünf Jahren? Während Lars Prahler, Stefan Baetke und Uwe Wandel für deutlich niedrigere Beiträge plädieren, wirbt Christiane Münter mit kostenloser Betreuung – wenn auch das Land dahingehend eine ganze Menge mitzureden hätte. Uwe Bendiks fände eine Anpassung der Beiträge an das Einkommen der Eltern sinnvoll.

Nach Jürgen Ditz (parteilos) als noch amtierender Bürgermeister wird am 4. September (mit einer Stichwahl am 18. September) ein neuer Rathaus-Chef gewählt. Neue Besen kehren gut! Oder doch nicht?

Wie sich der zukünftige Bürgermeister eine Zusammenarbeit mit den Stadtvertretern vorstellt, fragte Stadtpräsident Udo Brockmann. „Der Bürgermeister ist das ausführende Organ der Stadtvertreter. Die stimmen ab“, erklärt Uwe Wandel, Bürgermeister in Gägelow, und plädiert für einen vernünftigen Ton für vernünftige Beschlüsse. Das habe, so die Meinung der anderen vier Kandidaten, die sich in der Stadtvertretung engagieren, bisher sehr gut geklappt. „25 Stimmen, 25 Meinungen. Das ist nicht immer einfach“, gab Uwe Bendiks zu. Manchmal komme die eine oder andere Information aus der Verwaltung etwas spät, kritisierte Stefan Baetke, aber bisher, so Lars Prahler, wurde in Grevesmühlen nie Parteipolitik gemacht, sondern auch Kompromisse über Parteigrenzen hinaus gefunden.

Die Freizeitgestaltung in Grevesmühlen war ebenso ein Thema wie die Wirtschaftsförderung. Ein Patentrezept hatte kein Kandidat, aber sie alle versuchten zu überzeugen, mit Illusionen hielten sie sich zurück. Niemand wollte etwas versprechen, das er nicht halten könne. Die Entscheidung liegt beim Bürger – mit seinem Kreuz.

Zahlen und Fakten

23Wahlbezirke gibt es – davon 14 im Amt Grevesmühlen-Land und neun in der Stadt Grevesmühlen.

In den Wahlvorständen arbeiten insgesamt 156 Mitglieder, davon 84 im Amt und 72 in der Stadt. Hinzu kommen acht Mitarbeiter der Gemeindewahlbehörde, die am Wahltag telefonische Erreichbarkeit, Meldeköpfe, technische Funktionen sowie Unterlagenübermittlung und -abgabe absichern. Ihre Stimme können Bürger, sofern sie sich nicht für die Briefwahl entschieden haben, am Sonntag, dem 4. September, von 8 bis 18 Uhr in ihrem jeweiligen Wahllokal abgeben. Sollte es unter den fünf Bürgermeisterkandidaten zu einer Stichwahl kommen, müssen die Bürger zwei Wochen später, am 18. September, noch einmal zur Wahlurne gehen.

Vorrang haben am Wahlsonntag die Landtagswahlen. Das heißt, dass diese Stimmen zuerst ausgezählt und in die Landeshauptstadt Schwerin übermittelt werden. Erst im Anschluss werden sich die Wahlhelfer die Unterlagen für die Bürgermeisterwahl anschauen und die von den Bürgern abgegebenen Stimmen auszählen.

Jana Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.