Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Grevesmühlen: Wobag-Projekt soll im Herbst beginnen

Grevesmühlen Grevesmühlen: Wobag-Projekt soll im Herbst beginnen

Geschäftsführerin Uta Woge präsentierte in dieser Woche den Entwurf für das Eckhaus an der Schulstraße im Zentrum von Grevesmühlen

Voriger Artikel
Lüdersdorf modernisiert Fuhrpark der Feuerwehren
Nächster Artikel
Dietrich Neick kandidiert als Amtsvorsteher

Uta Woge erklärt den Mitgliedern des Grevesmühlener Bau- und Umweltausschusses die Planungen für das Vorhaben.

Quelle: Fotos: Michael Prochnow

Grevesmühlen. Zustimmung und Anerkennung für den aktuellen Entwurf des Wohn- und Geschäftshauses, das anstelle des Eckhauses Schulstraße/August-Bebel-Straße errichtet werden soll. 16 Wohnungen sowie ein Gewerbebereich sind dort geplant. Rund drei Millionen Euro soll das Objekt kosten, das laut den Planungsunterlagen eine kleinteilige Bebauung vorsieht, die sich nahtlos in den Bereich nördlich der Kirche einfügt. „Das ist die optimale Lösung für diesen Standort“, kommentierte Bauamtsleiter Lars Prahler den Entwurf. Auch von den Mitgliedern des Bau- und Umweltausschusses gab es Zustimmung für die Planung.

OZ-Bild

Geschäftsführerin Uta Woge präsentierte in dieser Woche den Entwurf für das Eckhaus an der Schulstraße im Zentrum von Grevesmühlen

Zur Bildergalerie

Vorgesehen sind insgesamt 16 Wohnungen in dem Bereich, alle entweder mit Terrasse oder Balkon. Zwölf der Wohnungen sind, so Uta Woge, barrierefrei. In dem Gebäudekomplex gibt es zudem einen Aufzug, eine Tiefgarage mit 14 Stellplätzen ist ebenfalls geplant.

Monatelang hatte die Wobag im Vorfeld mit der Denkmalschutzbehörde verhandelt. Doch zu retten war das Gebäude nicht mehr, die Lösung ist nun ein Entwurf, der alte Elemente enthält, und sich in das Stadtbild einfügt. „Wir sind uns bewusst, dass es hier um ein Prestigeobjekt für Grevesmühlen geht“, so die Wobag-Chefin.

Mögliche Fertigstellung des Objekts soll 2018 sein. Laut Uta Woge sollen im Herbst die Abrissarbeiten und im kommenden Jahr die Bauarbeiten beginnen. Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen wird die Wobag dann anbieten. „Das ist nach unserer Erfahrung die gefragteste Größe an Wohnungen.“ Das Thema Senioren-WG ist nach wie vor aktuell und beschreibt eine Gemeinschaftswohnung von vier bis fünf Senioren, die sich in dem Objekt einen Bereich teilen. Die Wobag hatte das Projekt während der Citynacht vorgestellt und war dabei auf großes Interesse gestoßen. „Jetzt müssen wir sehen, ob dieses Interesse auch Bestand hat, wenn es um konkrete Pläne geht“, so Uta Woge. „Es wäre schön, wenn diese Idee auch Wirklichkeit wird.“ Wo genau sich die Mietpreise einpendeln werden, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Am untersten Level, soviel steht fest, werden sie sich nicht orientieren. „Dafür investieren wir in diesen Standort auch eine Menge.“

Michael Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zierow
Frank Weinmar (2. v. l.) vom Ingenieurbüro ITS aus Wismar erläutert, wie die Kreisstraße 22 ausgebaut werden soll. Fotos (4): Norbert Wiaterek

Gemeindevertreter wollen Dorf- und Sportplatz des Erholungsortes aufwerten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.