Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Landrätin strebt Absenkung der Kreisumlage an

Grevesmühlen/Wismar Landrätin strebt Absenkung der Kreisumlage an

Kerstin Weiss (SPD) legt Kreistagsmitgliedern Haushaltsentwurf vor / Investitionen in Kreisstraßen

Grevesmühlen/Wismar. Ihre Vorstellungen für die kommenden beiden Haushaltsjahre hat Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss (SPD) klar definiert: ausgeglichener Haushalt, insgesamt zwei Millionen Euro zusätzlich für die Unterhaltung der Kreisstraßen und vier Millionen Euro für weitere Investitionen in Kreisstraßen. Dennoch soll die Kreisumlage – die Abgaben der Gemeinden an den Landkreis zur Finanzierung seines Haushaltes – von 42,5 auf 42 Prozent gesenkt werden. Außerdem: keine Kürzung der freiwilligen Leistungen. Die Landrätin legt den Gremien des Kreistages einen entsprechenden Haushaltsentwurf in dieser Woche zur Beratung vor.

Den Entwurf hat sie bereits bei der Mitgliederversammlung des Städte- und Gemeindetages in Grevesmühlen vorgestellt. Laut Angaben der Kreisverwaltung hätten die Bürgermeister den vorgeschlagenen Weg befürwortet und in einem Brief an die Kreistagsmitglieder die Beratung und Annahme des vorgelegten Haushaltsentwurfes empfohlen.

„Mein Bestreben ist ein Haushaltsentwurf, der auf der einen Seite den Landkreis in die Lage versetzt, die ihm übertragenen Aufgaben zu erfüllen, und andererseits die Situation der Städte und Gemeinden beachtet“, erläutert Kerstin Weiss. Da sie selbst einmal Bürgermeisterin in Dassow gewesen sei, brauche niemand sie von dieser Notwendigkeit zu überzeugen, sagt sie. „Von den in den letzten Jahren überwiegend positiven Jahresergebnissen, die auf die sparsame Haushaltsführung, den konsequenten Konsolidierungskurs des Kreises, aber auch die gestiegenen Kreisumlagegrundlagen zurückzuführen sind, geben wir gern etwas in die Städte und Gemeinden zurück.“ Das tue der Kreis, indem unter anderem die Kreisumlage moderat gesenkt wird. Bereits in diesem Jahr wurde sie von 43,67 auf 42,5 Prozent reduziert.

jf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Born
Rund 1,8 Millionen Euro soll Born für „Peterssons Hof“ bezahlen.

Der umstrittene Kauf eines Restaurant- und Ferienwohnungsensemble in Born muss womöglich rückabgewickelt werden - mit erheblichen finanziellen Konsequenzen.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.