Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Viel Applaus für Alt-Bürgermeister
Mecklenburg Grevesmühlen Viel Applaus für Alt-Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 28.03.2017
Horst (84) und Gisela (80) Bachmann wurden am Tag des Ehrenamtes von Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) geehrt.
Selmsdorf

Strahlende Gesichter am Tag des Ehrenamtes in der Selmsdorfer Turnhalle: Rund 70 in der Gemeinde ehrenamtlich Tätige hatte Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) eingeladen. Vier von ihnen ehrte er mit einer Urkunde und vielen warmen Worten.

Selmsdorf zeichnet Ehrenamtler aus / 70 geladene Gäste beim Festakt der Gemeinde

Am emotionalsten wurde es, als Kreft Horst Bachmann und seine Frau Gisela (80) zum Rednerpult bat. Die Gäste standen auf, klatschten minutenlang Beifall. Der heute 84-Jährige war von 1961 bis zur politischen Wende im Jahr 1989 Bürgermeister von Selmsdorf. In seiner Laudatio lobte Kreft, dass es Bachmann gelungen sei, die Einwohner von seinen Ideen zu begeistern, dass er es verstand, Menschen mitzunehmen, um mit ihnen viel zu bewegen. Bachmann sei kein „bloßer Verwalter“ gewesen, sondern „ein Gestalter, ein Macher.“ In Bachmanns Zeit als Bürgermeister, zählte Kreft auf, wurden die Turnhalle gebaut, zahlreiche Wohnhäuser, die Arztpraxis, das Sportlerheim, viele Straßen befestigt und vieles mehr. Kreft zeichnete den „Bürgerbaumeister“, wie er Bachmann nannte, für „sein Lebenswerk, für seine Arbeit und den Einsatz für die Menschen dieser Gemeinde“ aus. Für sein „außerordentliches Engagement für den Selmsdorfer Sport“ ehrte Selmsdorfs Bürgermeister Michael Stutzky, den er als „stillen Arbeiter“ bezeichnete. Stutzky sei einer, der anpackt, auf den man sich immer verlassen kann und der sich nicht in die Öffentlichkeit drängt. „Die Zusammenarbeit, das weiß ich aus eigener Erfahrung, ist immer angenehm und durch Wertschätzung geprägt“, lobte Kreft. Seit Gründung des Selmsdorfer SV im Jahr 1994 ist Stutzky dem Verein treu, war Trainer, Spartenleiter und Vorsitzender. In dieser Zeit habe er immer im „Sinne der Sache“ gehandelt. Lobeshymnen bekam auch Heiko Merz. Den stellvertretenden Wehrführer bezeichnete Marcus Kreft als die personifizierte Feuerwehr, als die gute Seele der Selmsdorfer Brandschützer. „Ihm liegt die Wehr sehr am Herzen. Er ist Ansprechpartner und Ratgeber. Er hält die Truppe zusammen.“ Die vierte Auszeichnung beim Tag des Ehrenamtes erhielt Petra Sieker. Sie sei, so Kreft, „mit genügend Hummeln im Mors gesegnet“ und eine, die sich „unermüdlich“ für das Gemeindewohl einbringt. Seit über 13 Jahren engagiert sich Sieker ehrenamtlich in der Kirchgemeinde, leitet dort eine Gruppe von Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren und unterstützt die Kirchgemeinde „bei allem, was anfällt.“ Auch beim Selmsdorfer Sportverein ist sie aktiv, unter anderem als Spartenleiterin.

Neben den ehrenamtlich Tätigen aus Politik und Vereinen waren auch die zweite stellvertretende Landrätin Karla Krüger, Frank Lenschow, Amtsvorsteher des Amtes Schönberger Land, und Schönbergs Bürgermeister Lutz Götze beim Tag des Ehrenamtes dabei. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Silvio-Bollmann-Orchester der Musikschule Fröhlich.

Karla Krüger sagte zu den vielen freiwilligen Helfern: „Ehrenamtler wie Sie geben den Menschen Hoffnung. Sie sind der Lichtblick im oft schweren Alltag.“

Steffen Oldörp

Mehr zum Thema

In Stralsund gibt es sie seit 2015 auf dem Carl-Heydemann-Ring / Bisher gab es dort einen Unfall mit Radfahrer

23.03.2017

Reichtum beruht in Deutschland vielfach auf Erbschaften - Arme bleiben oft arm. Die Sozialministerin warnt: Wegen dieser Ungleichheit wendeten sich viele von der Gesellschaftsordnung ab.

23.03.2017

Die Gemeinde Behrenhoff investiert in ihre Infrastruktur, um weiter zu wachsen

25.03.2017

Dr. Michael Biedermann beantwortet beim Telefonforum Fragen der OZ-Leser

28.03.2017

Zum 13. Mal: Wochen der Gemeindepsychiatrie klären auf und informieren

28.03.2017

Der Wismarer Schützenverein Hanse hat sich heute vor 27 Jahren gegründet. Er zählte damals 14 Mitglieder und nahm eine jahrhundertealte Tradition auf, die von den ...

28.03.2017