Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Reise in die Vergangenheit Grevesmühlens

Grevesmühlen Reise in die Vergangenheit Grevesmühlens

Das Pressehaus in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) lädt am Mittwoch, dem 24. August, zu einer Ausstellung mit Fotos von Karl-Ernst Schmidt. Gezeigt werden zahlreiche Aufnahmen aus den vergangenen 50 Jahren im Foyer des Vereinshauses.

Voriger Artikel
Gemeinde investiert in Kinderbetreuung
Nächster Artikel
Reise in die Vergangenheit Grevesmühlens

Arbeit macht fröhlich: Einweisung der Mitarbeiterinnen der Wurst- und Fleischtheke in der Kaufhalle (ehemals Markant).

Quelle: Karl-Ernst Schmidt

Grevesmühlen. Brennt es irgendwo, wird ein Unfall gemeldet oder schießt ein Fußballer ein Tor: Karl-Ernst Schmidt - vielen als „Kolle“ bekannt - ist für das Pressehaus Grevesmühlen im Einsatz. Seit Jahren hält der heute 75-Jährige aus Gostorf vieles im Bild fest. Eine große Auswahl seiner Aufnahmen aus den vergangenen 50 Jahren sind am Mittwoch, dem 24. August, um 17 Uhr im Vereinshaus in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) zu sehen. Der eine oder andere Grevesmühlener wird sich bestimmt wiedererkennen - oder einen Verwandten, Bekannten, alten Klassenkameraden, Nachbarn. . . Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Zwei Stunden später, um 19 Uhr, startet das OZ-Forum zur Bürgermeisterwahl am 4. September, bei dem die Kandidaten Christiane Münter, Lars Prahler, Stefan Baetke, Uwe Wandel und Uwe Bendiks Rede und Antworten stehen. 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist