Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Rotary Club lädt Brodkorb zum Schlossgespräch ein
Mecklenburg Grevesmühlen Rotary Club lädt Brodkorb zum Schlossgespräch ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.02.2017
Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD)

Der Rotary Club Grevesmühlen führt in diesem Jahr das Schlossgespräch weiter. Nachdem zum Debüt 2016 der Heidelberger Professor Silvio Vieta interviewt wurde, steht am 13. März Mathias Brodkorb (SPD), Finanzminister von Mecklenburg-Vorpommern, Rede und Antwort auf Schloss Bothmer in Klütz. Los geht es um 19 Uhr. Das Gespräch wird das Thema „Zukunft aus eigener Kraft. Der mühsame Weg aus dem Schuldenstaat“ haben.

Mitte März steht der Finanzminister auf Schloss Bothmer Rede und Antwort / Grevesmühlener Club feiert im Mai 25-Jähriges

„Die Veranstaltung ist im Vorjahr sehr gut angekommen und angenommen worden. Wir hoffen auch dieses Mal wieder auf eine rege Teilnahme. Das Gespräch ist ein Höhepunkt in unserem rotarischen Jahr“, meint Uwe Dramm, amtierender Präsident des Rotary Clubs Grevesmühlen. Der Eintritt zum Gespräch kostet 20 Euro pro Person. „Herr Brodkorb hat angeregt, für den in Rostock ansässigen und landesweit tätigen Förderverein ,Jeki – jedes Kind ein Instrument e.V.’ zu sammeln“, erklärt Dramm. Ein weiterer Höhepunkt der Rotarier aus Grevesmühlen ist 2017 das 25-jährige Bestehen des Clubs.

Am 28. Mai wird das Jubiläum im Seehotel Großherzog von Mecklenburg in Boltenhagen gefeiert. „Die Kreismusikschule ,Carl Orff’ wird für die musikalische Umrahmung sorgen“, sagt Ekkard Meyer, aktuell noch Sekretär im Rotary Club. Meyer wird zum 1. Juli dann die Nachfolge von Uwe Dramm als Präsident antreten. Das Amt wird jährlich neu bekleidet. Das rotarische Jahr dauert stets vom 1. Juli bis zum 30. Juni.

Aktuell zählt der Grevesmühlener Club 28 Mitglieder zwischen 35 und 80 Jahren. „Die Mitgliederzahlen sind stabil“, berichtet Uwe Dramm. Er spricht in seinem Präsidentenamt von viel Arbeit und Organisation, doch „von allen Mitgliedern gibt es Hilfe. Allein würde das nicht gehen. So können wir unseren Beitrag im weltweiten Rotary- Verbund leisten.“ heid

OZ

Mehr zum Thema

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

22.02.2017

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.

22.02.2017

Irgendwann ist das Maß voll. Genug Tische da, die noch zur Gartenparty gebraucht werden könnten, Stühle ebenfalls. Ja, die Lampe war auch noch zu schade zum Wegwerfen.

24.02.2017

Bürgerschaft beschließt Sondersitzung zur Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG)

24.02.2017
Grevesmühlen Groß Schwansee/Rehna - Die mit den Stars tanzen

Die Maack-Brüder sind für ihr Open Air-Festival bekannt – nun sind sie Unternehmer des Jahres

24.02.2017
Anzeige