Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Rückblick
Mecklenburg Grevesmühlen Rückblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.03.2017

Andreas Kleinselbeck, der Geschäftsführer von Cristalle Garnelen, hatte im September 2016 Insolvenz angemeldet. Danach entbrannte ein Streit zwischen Kleinselbeck und York Dyckerhoff, dem Geschäftsführer der benachbarten Garnelenfarm „Cara Royal“, in dem Beschuldigungen geäußert und zurückgewiesen wurden.

Till Backhaus hatte Mitte November 2016 bei einem Vor-Ort-Termin seine Unterstützung für die Garnelenzucht bekräftigt und betont, dass der Standort Grevesmühlen nicht nur innovativ und wichtig sei, sondern auch sehr gute Chancen habe, weiterzuwachsen.

Der Insolvenzverwalter Christian Graf von Brockdorff hatte angekündigt, dass das Verfahren im Laufe des Novembers 2016 eröffnet werden könne. Es gebe mehrere Interessenten an der insolventen Garnelenfarm, hieß es außerdem. Einer davon soll York Dyckerhoff sein. Passiert ist bis heute nichts.

OZ

Mehr zum Thema

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Das schöne Leben in Zeiten des Terrors - wie geht das? Europa muss das noch herausfinden. Die Menschen in Tel Aviv machen es vor. Die Lifestyle-Metropole ist liberal, leichtlebig, ausgelassen - und daher vielen Israelis ein Dorn im Auge. Doch der Reisende ist begeistert.

21.03.2017

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Es klang nach einem Schnäppchen, am Ende war es ein teurer Reinfall. Ein privater Autoverkäufer aus Gadebusch ist auf eine Betrugsmasche osteuropäischer Händler reingefallen.

25.03.2017

Zahlreiche Firmen, die gefördert wurden, sind längst pleite

25.03.2017

In den Pleite-Betrieb in Grevesmühlen sind fast 780000 Euro geflossen

25.03.2017
Anzeige