Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schafe sollen Ökopunkte pflegen
Mecklenburg Grevesmühlen Schafe sollen Ökopunkte pflegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 26.10.2016
Schafe sollen künftig eine sechs Hektar große Weide im Selmsdorfer Ortsteil Lauen pflegen, die zum sogenannten Grünen Band gehört. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Selmsdorf

Natürliche Rasenpflege: Die Gemeindevertreter von Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) haben beschlossen, Schafe auf eine sechs Hektar große Weide im Ortsteil Lauen zu stellen. Sie sollen das Areal, das zum sogenannten Grünen Band gehört, hegen und pflegen. Wegen der besonderen Flora und Fauna in diesem Bereich der ehemaligen innerdeutschen Grenze durfte die Gemeinde die Weide nur einmal im Jahr mähen.

Die Pflege soll der Gemeinde zugutekommen. Denn auf der Fläche entstehen 120 000 sogenannte Ökopunkte, die Selmsdorf aktuell für jeweils drei Euro verkaufen will. Damit will die Kommune weitere Einnahmen generieren.

Daniel Heidmann

Die Polizei meldet mehrere Einbrüche in den vergangenen Tagen in Grevesmühlen und Umgebung.

26.10.2016

Kreisverwaltung und Jobcenter verständigen sich und folgen der Empfehlung des Sozialausschusses

25.10.2016

Grevesmühlens Innenstadt wächst erneut / Ein Bildungsträger hat sich in der Markt-Passage angesiedelt / Nachfrage steigt

25.10.2016
Anzeige