Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schatten über dem neuen Zuhause

Grevesmühlen Schatten über dem neuen Zuhause

In Grevesmühlen gibt es Kritik am Mühlenblick-Bebauungsplan. Nachbarn befürchten zu hohe Gebäude.

Voriger Artikel
Brandserie in Rüting: Reporter filmt unbekannte Person
Nächster Artikel
Reporter filmt unbekannte Person in Rüting

Blick aus dem Dachfenster der Familie Kochems: Die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet am Mühlenblick haben begonnen.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Sascha Kochems (35) und seine Frau Svenja (29) sind genau die Art von Neubürgern, über die sich Grevesmühlens Stadtvertreter freuen müssten: jung, gut ausgebildet, mit sicheren Jobs, der erste Nachwuchs kommt schon bald zur Welt. Im September 2015 sind der Zollbeamte, der in Lübeck arbeitet, und die Gymnasiallehrerin, die in Wismar unterrichtet, in eine Doppelhaushälfte im Neubaugebiet an der Alten Gärtnerei gezogen.

Bisher waren sie gern „Neu-Grevesmühlener“, wie sie sagen. Doch nun ist ein Schatten auf ihr neues Zuhause gefallen. Die Kochems haben plötzlich das Gefühl, dass der Stadtverwaltung, die mit „Familienfreundlichkeit“ für Zuzug wirbt, die Belange von bereits Zugezogenen ziemlich egal sind.

Der Grund für die Enttäuschung der jungen Familie ist der neue Bebauungsplan für das Gebiet am Mühlenblick. Konkret geht es um die maximale Firsthöhe von neun Metern für die Häuser, die in dem Bauabschnitt gebaut werden können, der vier Meter hinter dem Haus der Kochems beginnt. Das Haus der Kochems hat eine Firsthöhe von sieben Metern.

Die Befürchtung der Kochems – und auch des ein oder anderen Anwohners in ihrer direkten Nähe – ist, dass der Schattenwurf der neuen Häuser, ihre nach Süden ausgerichteten Terassen und Gärten im Herbst und Winter verdunkeln und die Leistung ihrer Solaranlagen auf dem Dach beeinträchtigen wird.

In den vergangenen Wochen haben die Kochems einiges versucht, um die Stadtvertreter zu einer Änderung des B-Plans in Bauabschnitt WA 2 zu bewegen. Sie schrieben an den Bürgermeister, kontaktierten die Mitglieder des Bauausschusses, stellten ihr Anliegen auf Fraktionssitzungen vor. „Doch offensichtlich fand Niemand unsere Argumente bedenkenswert. Wir wurden immer wieder mit dem Hinweis darauf, dass sich der Plan im rechtlichen Rahmen bewegt, abgewiesen“, sagt Svenja Kochems.

Seit Montag ist der B-Plan für den Mühlenblick beschlossene Sache. Eine Klage dagegen bliebe der jungen Familie. Doch dazu verspüren sie keine Lust – zumal die Aussichten auf Erfolg gering sind.

Bleibt den jungen Neu-Grevesmühlenern nur noch zu hoffen, dass die Grundstücke in ihrer Nähe an Käufer gehen werden, die die maximale Firsthöhe von neun Meter gar nicht ausreizen wollen.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist