Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schau mit 1000 Enten in der Markthalle

Wismar Schau mit 1000 Enten in der Markthalle

Rund 100 Züchter versammeln sich in der Hansestadt und präsentieren ihre Rassetiere

Wismar. Am kommenden Wochenende, dem 18. und 19. November, stellen fast 100 Entenzüchter rund 1000 Rasse-Enten in der Markthalle am Alten Hafen in Wismar aus. Anlässlich der Hauptsonderschau des „Sondervereins der Entenzüchter Deutschlands von 1895“ bringen Züchter aus ganz Deutschland ihre Spitzentiere in die Hansestadt, um die besten Rassevertreter zu küren. Diese traditionsreiche Veranstaltung findet nach 2014 zum zweiten Mal im Landkreis Nordwestmecklenburg statt.

Von der imposanten Aylesburyente über die wunderschön gezeichneten Streicherenten bis hin zu den kleinen, grün glänzenden Smaragdenten – 23 Rassen betreuen und züchten die mehr als 500 Züchter des Sondervereins und erhalten ein teilweise jahrhundertes altes Kulturgut. Der Erhalt alter Haustierrassen beruht auf dem Engagement von Hobbyzüchtern. So verwundert es nicht, dass auch Hausgeflügelrassen vom Aussterben bedroht sind. Beispielsweise stehen die blauen Pommernenten und auch die Aylesburyente auf der roten Liste der bedrohten Rassen. Hier tragen auch Züchter aus Nordwestmecklenburg maßgeblich zum Erhalt bei. Durchgeführt wird diese Veranstaltung vom Rassegeflügelzuchtverein „Waterkant“ Wismar sowie Rassegeflügelzüchtern aus dem Kreis. Seit mehr als einem Jahr planen die Vereinsvorsitzende Angelika Mevius und Ausstellungsleiter Ronny Anders mit ihrem Team dieses Event. Besonders stolz ist Ronny Anders auf die große Anzahl gemeldeter Tiere und darauf, dass es tatsächlich gelungen ist, alle 23 in Deutschland anerkannten Entenrassen zu zeigen – einmalig in der langen Historie dieser Veranstaltung.

Thomas Flügel, Stefan Mevius und Christian Mevius sind nicht nur engagiert im Organisationsteam der Schau, alle drei Züchter sind auch mit ihren Rassen sehr erfolgreich. Im vergangenen Jahr konnten die drei Züchter aus Nordwestmecklenburg mit ihren Tieren sowohl den Deutschen Meistertitel als auch den Europameistertitel auf der Europameisterschaft in Österreich erringen. Im nächsten Jahr sollen die Titel bei der EM in Dänemark verteidigt werden.

Die Schau ist am 18. November von 14 bis 18 Uhr sowie am 19. November von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Kritzmow bei Rostock: Gudrun Greipel hat nie ihren Lebensmut verloren.

Die Mutter des Rennrad-Profis Andre Greipel aus Rostock-Kritzmow ist an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS gestorben. In einem Gespräch mit der OZ hat sie von ihrem schweren Kampf berichtet.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.