Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Ausstellung zu Fluchtgeschichten im Grenzhus

Schlagsdorf Ausstellung zu Fluchtgeschichten im Grenzhus

Morgen um 11 Uhr eröffnet im Grenzhus die neue Sonderausstellung „18 Fluchtorte. Ratzeburger See bis Boizenburg 1976 - 1989“.

Voriger Artikel
Fahrrad-Tour durch das Biosphärenreservat
Nächster Artikel
Stadt feiert Kindertag erstmals international

Zwischen Ratzeburger See und Elbe haben zu DDR-Zeiten mehrere Menschen versucht, über die Grenze zu fliehen.

Quelle: Jens Büttner/dpa

Schlagsdorf. Morgen um 11 Uhr eröffnet im Grenzhus die neue Sonderausstellung „18 Fluchtorte. Ratzeburger See bis Boizenburg 1976 - 1989“. Aus den Ermittlungsakten der Staatssicherheit wurden 18 exemplarische Fotos von den Fluchtorten an der innerdeutschen Grenze zwischen Ratzeburger See und Elbe ausgewählt. Sie verweisen zugleich auf 18 Schicksale von Menschen, die eine Flucht aus der DDR wagten.

Die Fotos bilden den Blick der Ermittler auf den Schauplatz des Geschehens ab und waren nie für die Öffentlichkeit bestimmt. Doch indem sie ausgestellt werden, offenbaren sie weitere Aussagen. Die Bilder bezeugen die Abschreckung und Gewalt des DDR-Grenzregimes, aber auch den Eigensinn und Freiheitswillen vieler DDR-Bürger, der Enge und Bevormundung durch Partei und Staat zu entfliehen. Gegen die Träume, Hoffnungen und Verletzungen der Menschen ließen sich keine noch so hohen Zäune bauen.

Die Fotos werden durch einen Reader zur Ausstellung ergänzt, in dem die Schicksale der Menschen knapp skizziert sind. Elf der 18 Fluchten scheiterten. Die Menschen wurden verhaftet und einer starb durch eine Selbstschussanlagen. Es sind dramatische Geschichten aus der Zeit der deutschen Teilung, an die mit der Ausstellung erinnert werden soll.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.