Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Chance für Unternehmer von morgen

Schönberg Chance für Unternehmer von morgen

Interessenvertretung der Wirtschaft und Gymnasium arbeiten zusammen

Voriger Artikel
Erfolg, der sich gewaschen hat
Nächster Artikel
Neue Stele informiert über Prieschendorf

Den Absolventen der Jungunternehmerschule gratuliert Frank Becker, Leiter des Ernst-Barlach-Gymnasiums in Schönberg.

Quelle: Jürgen Lenz

Schönberg. Julius Langreder blickt gerne auf die Zeit zurück, in der er und 22 weitere Jugendliche eine Jungunternehmerschule besucht haben, die das Ernst-Barlach-Gymnasium in Schönberg in Kooperation mit dem Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin anbietet. Der 16-Jährige sagte gestern: „In diesem Jahr konnten wir zahlreiche Einblicke gewinnen.“ Aber auch bei den beteiligten Betrieben kommt die Jungunternehmerschule offenbar gut an. André Barten, Geschäftsführer der Schönberger Firma Mebak, sagt: „Es ist wichtig, dass man sich für die Schulen öffnet.“ Die Mebak sei darauf bedacht, guten Nachwuchs in der Region zu gewinnen. Die Firma, die 66 Mitarbeiter beschäftigt, ist ein Ausbildungsbetrieb für mehrere Berufe.

In diesem Jahr konnten wir zahlreiche Einblicke gewinnen.“Julius Langreder (16),

Absolvent der Jung-

unternehmerschule

Frank Becker, Leiter des Ernst-Barlach-Gymnasiums, erklärte gestern: „Dieses Projekt ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Berufs- und Studienorientierung unserer Schule.“ Schüler der neunten und zehnten Klassen lernten in der Jungunternehmerschule unter Leitung der Lehrerin Antje Epperlein nicht nur Grundlagen der Wirtschaftens, sondern bekamen auch Einblicke in sechs Unternehmen in der Region und ließen sich dort über Berufe und Möglichkeiten der Ausbildung informieren.

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) sagte gestern vor der feierlichen Übergabe der Zertifikate an die Schüler: „Ich bin begeistert vom Grundgedanken dieses Projektes.“ Sie hoffe, dass viele Jugendliche in Nordwestmecklenburg ihre berufliche Zukunft in der Heimat suchen und finden. Dem stimmte der Schönberger Bürgermeister Lutz Götze (SPD-Fraktion) zu. Er betonte: „Es lohnt sich hier im Kreis eine berufliche Zukunft zu begründen.“

Die Jungunternehmerschule ist etwas Besonderes. In Nordwestmecklenburg wird sie bisher nur vom Ernst-Barlach-Gymnasium und dem Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium angeboten. Für die Fortsetzung in Schönberg ist gesorgt. Frank Becker sagte gestern: „Der Kooperationsvertrag mit dem Unternehmerverband verlängert sich um ein weiteres Jahr.“

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.