Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dokumentar-Filmfestival in Schönberg

Schönberg Dokumentar-Filmfestival in Schönberg

„Globians Doc Fest Baltic“ zeigt Werke aus Europa, Asien und Nordamerika.

Voriger Artikel
Landtagspräsidentin diskutiert über und mit Neonazis
Nächster Artikel
Unfall auf verwehter Straße

Der Film „When the Mangos“ zeigt Menschen in Kambodscha — zu sehen morgen in Schönberg.

Quelle: privat

Schönberg. Das internationale Dokumentar-Filmfestival „Globians Doc Fest Baltic 2013“ zeigt heute und morgen in den Orpheum-Lichtspielen in Schönberg 14 Werke vom Filmemachern aus Europa, Asien und Nordamerika in Originalfassung — teilweise mit englischen Untertiteln. In der ersten Vorstellung, die heute um 16 Uhr beginnt, laufen zwei Filme:

„Panopticon“ als Aufarbeitung von Diktatur, Bürgerkrieg und Unterdrückung in Südamerika und „The Days that lasted 21 Years“ über die Militärdiktatur in Brasilien zwischen 1964 und 1985.

Eine Vorstellung mit „Invisible Airs“ der Künstlergruppe „Yoha“ und „Behind the Screen“ des Österreichers Stefan Baumgartner beginnt um 16 Uhr. Um 20 Uhr folgt der Film „Crocodile in the Yangtze“ über den chinesischen Internetpionier Jack Maa. Ab 21.30 Uhr läuft „Universe and Cosmos Work in Analogue Mode“.

Morgen laufen: ab 14.30 Uhr „Lagunemine“ über Menschen in der Lagune von Venedig, ab 16 Uhr „Light Plate“ über eine Landschaft in Italien mit ihren Beziehungen zu Geschichte, Gegenwart und Essen sowie der Film „Schrebergaart“ über Schrebergärten in der luxemburgischen Stadt Esch. Ab 17.30 Uhr läuft „Made in Wolverhampton“ über Geschichte und Gegenwart einer Stadt in England, ab 19 Uhr „Himself he cooks“ über das Zubereiten von Essen im Goldenen Tempel in Amritsar und „Jaadu“ über Sufi-Musiker, ab 21.30 Uhr „New Empire“ über den Fall der kommunistischen Utopie und „When the Mangos“, eine Reise durch Kambodscha. Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro pro Vorstellung. Ein Festivalpass für alle Filme ist für 30 Euro erhältlich.

• Internet:

www.globians.com

jl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.